Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Reitkunst für Nepal
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Reitkunst für Nepal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 22.05.2015
Unfall-Chirurg Dr. René Kornas und Interhelp-Vorsitzender Ulrich Behmann geben Informationen aus erster Hand. Quelle: jp
Anzeige
Bückeburg

Die stattliche Spendensumme setzt sich zum Teil aus den eingenommenen Eintrittsgeldern, zum Teil aus Einzelspenden zusammen.

Zudem konnte unter anderem an diesem Tag beim Besuch des Marstallmuseums der Hofreitschule im Rahmen des „Internationalen Museumstages“ Gutes für die Erdbebenhilfe getan werden. Bis Montag erhöhte sich die Spendensumme – auch dank Unterstützung der Fürstlichen Hofkammer und der „Alten Schlossküche“ – auf 3120 Euro.

Begrüßt wurden die Besucher der Reitkunstvorführung, die an diesem Nachmittag unter dem Motto „Alte Meister neu entdeckt“ den Umgang mit Pferden im Zeitalter barocker Reitkunst demonstrierte, nicht nur von Hofreitschuldirektorin Christin Krischke und Hofreitmeister Wolfgang Krischke, sondern auch von Bürgermeister Reiner Brombach und Hofkammer-Direktor Christian Weber als Vertreter von Hausherr und Interhelp-Schirmherr Alexander zu Schaumburg-Lippe. Dabei reihten sich auch Stadt und Hofkammer in die Riege der Spender für die Erdbebenhilfe ein.

Einen Einblick in das dramatische Geschehen im Erdbebengebiet Nepals, das erst vor wenigen Tagen von einem enorm starken Nachbeben erschüttert wurde, gaben der Interhelp-Vorsitzende Ulrich Behmann und Unfall-Chirurg Dr. René Kornas, Leitender Oberarzt am Hamelner Sana-Klinikum, der bis vor wenigen Tagen vor Ort im Einsatz war. In vielen dieser abgelegenen Bergdörfer waren die Mitglieder des Interhelp-Teams die ersten Helfer vor Ort. Weit mehr als 1000 Erdbebenopfer konnten bereits in den ersten Tagen des Interhelp-Einsatzes behandelt werden. Außerdem wurden dringend benötigte Medikamente und medizinisches Material in die Gebiete gebracht.

Auch weiterhin kann zugunsten der Erdbebenhilfe in Nepal an die Hilfsorganisation Interhelp gespendet werden. Informationen gibt es im Internet unter www.interhelp.info. jp

Anzeige