Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Restlos überzeugendes Gastspiel
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Restlos überzeugendes Gastspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.11.2016
Die Formation Star Dust zieht das Publikum im Hubschraubermuseum mit ungemeiner Spielfreude in ihren Bann. Quelle: bus
Anzeige
BÜCKEBURG

Der nicht einmal einminütige Vorspann der mehrheitlich in Hameln beheimateten Formation verfügt über einen beträchtlichen Wiedererkennungswert – das von Thomas Reich komponierte „Up to date“ erklingt allwöchentlich zu Beginn der ZDF-Fernsehsendung „Das aktuelle Sportstudio“. Und auch bei den übrigen Stücken wusste der überwiegende Teil des Publikums alsbald, wohin die musikalische Reise gehen würde.

Ob „Sentimental Journey“, „Peter Gun“, „Route 66“ oder „Basin Blues“ im ersten, ob „Harlem Nocturne“, „Big Spender“, „Pennsylvania 6-500“ oder „Tuxedo Junction“ im zweiten Teil oder „Sunny Side“, „In the Mood“ oder „Sandman“ im Zugabe-Teil – stets dauerte es nur eine geraume Weile, bis im Auditorium dieses ungetrübt entspannte Minenspiel zu erkennen war, das die Erfüllung von Wünschen signalisiert.

Hinzu kam, dass der mit lockerer Hand und sparsamen Gesten dirigierende Bandleader Karl-Heinz Hölscher die Zuhörer zwischen den Titeln mit allerhand Hintergrundwissen zu Tonsetzern wie Duke Ellington, Les Brown, Benny Goodman, Neal Hefti, Count Basie, Artie Shaw und selbstredend auch zu Glenn Miller versorgte.

Immer wieder gerne zu Gast in Bückeburg

Miller hatte im Februar dieses Jahres im Mittelpunkt eines Auftritts gestanden, mit dem sich Star Dust in der Ex-Residenz zurückmeldete. Die Kapelle war 1984 als Bigband der Bückeburger Heeresfliegerwaffenschule gegründet worden. Bis 1994 war die Formation recht aktiv und verfügte über einen hohen Bekanntheitsgrad. „Früher waren wir gewissermaßen ein Unternehmen aus dem Schaumburger Raum“, erläuterte Hölscher.

Heute bilden die Instrumentalisten Sven Schnee, Arne Koller und Hölscher als Mitglieder des Blasorchesters Bückeburger Jäger verbindende Elemente. „Wir kommen immer wieder gern nach Bückeburg, weil wir hier das mit Abstand beste Publikum treffen“, verteilte der Bandleader Komplimente an die etwa 200 Konzertbesucher. Hölschers Nettigkeiten sowie die Spielfreude, die bemerkenswerte Virtuosität und das hervorragende Zusammenspiel der Musiker ließen den Abend zu einem Erlebnis werden, das nach einem Wiederhören verlangt. bus

Bückeburg Stadt Adventsbasar im Tierheim Bückeburg - Volle Hütte

Bereits eine Viertelstunde vor offiziellem Beginn des traditionellen Adventsbasars im Tierheim Bückeburg stand „die Hütte voll“. Auch die vierbeinigen Tierheimbewohner kamen an diesem Tag nicht zu kurz. Viele Besucher gingen auf Tuchfühlung mit den Hunden und Katzen und zeigten konkretes Interesse an einer Vermittlung.

24.11.2016
Bückeburg Stadt Kühe des Küsters zwischen den Gräbern - Kulturgeschichte des Bückeburger Friedhofswesens

 Auf den Friedhöfen ist zurzeit allerhand los. Eine solche Situation hätte man sich (nicht nur) in Bückeburg bis vor gar nicht allzu langer Zeit nicht einmal im Traum vorstellen können. Wann, wo und wie die ersten innerhalb der heutigen Stadtgrenzen siedelnden Menschen nach ihrem Ableben „entsorgt“ wurden, ist unbekannt.

23.11.2016

Bei den Familien von einem Dutzend Bückeburger Feuerwehrleuten ist am Sonntag die Küche kalt geblieben. Um 11.41 Uhr lösten die Digitalen Meldeempfänger der Einsatzkräfte aus, teilte Steffen Titze, Stadtpressewart der Feuerwehr Bückeburg, mit. „Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wurden an die Wilhelm-Külz Straße gerufen.“

23.11.2016
Anzeige