Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rock’n’Roll zum Mitwippen

„Weihnachten unterm Sternenzelt“ Rock’n’Roll zum Mitwippen

Mit seinem aktuellen Konzertprogramm „Weihnachten unterm Sternenzelt“ hat der Lippstädter Kinderliedermacher Reinhard Horn ein Gastspiel auf dem Bückeburger Weihnachtsmarkt gegeben.

Voriger Artikel
Auf der Suche nach Kandidaten
Nächster Artikel
Die ersten 77 kommen nächste Woche

Passend zum „Schneemann-Rock’n’Roll“ präsentierte der Kinderchor eine eigens einstudierte Bewegungschoreografie.

Quelle: wk

Bückeburg (wk). Bestens gelaunt und überaus schwungvoll präsentierte er einen Ausschnitt aus seiner gleichnamigen Winter- und Weihnachtslieder-CD, sowie etliche seiner „Weihnachtshits“ aus seinem vorausgegangenen Album „Eins, zwei, drei, vier – Weihnachten steht vor der Tür“.

 Gesanglich unterstützt wurde er bei seinem Auftritt auf der nahe der Stadtkirche stehenden Bühne von rund einem Dutzend Mitgliedern des von Jessica Blume geleiteten Kinderchors der Musikschule Schaumburger Märchensänger. Die legten sich nicht minder engagiert ins Zeug, etwa beim „Schneemann-Rock’n’Roll“, zu dem die Jungen und Mädchen auch eine passende Bewegungschoreografie eingeübt hatten.

 „Das ist der Rock’n’Roll, den finden alle toll“, schmetterten Horn und sein Hintergrundchor ihrem Publikum entgegen. Und das vor der Bühne auch bei diesem Lied begeistert im Takt mitwippende Publikum war der Beweis dafür, dass der Liedermacher mit diesem Reim goldrichtig lag. Er erfreute die jungen Zuhörer mit einem mitreißenden Konzert, das mit eingängigen, stimmungsvollen Mitmach-Songs aufwartete und nicht nur Kindern Freude machte.

 „Kinder lieben Musik. Sie haben von Anfang an Rhythmus im Blut. Und sie brauchen Erwachsene, die diese Begeisterung aufgreifen und mit ihnen singen und tanzen“, sagt Horn. Seit mehr als 30 Jahren lädt er seine Konzertbesucher auf Bühnen im In- und Ausland zum Mitsingen und -tanzen ein. Anstecken lassen sich davon meistens Kinder, Eltern und Großeltern gleichermaßen.

 Außerdem zählt der mit diversen Musikpreisen ausgezeichnete Lippstädter mit rund 150 Konzerten pro Jahr und weit mehr als zwei Millionen verkauften Tonträgern zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderliedermachern Deutschlands. Einen Anteil am Erfolg haben dabei nicht zuletzt seine Auftritte im Kinderprogramm im Fernsehen.

 Zu seinem neuesten Album „Weihnachten unterm Sternenzelt“ verriet Horn anlässlich seines Gastspiels in Bückeburg übrigens, dass die CD derzeit für den „Deutschen Rock & Pop Preis“ als bestes Kinderliederalbum nominiert ist. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kontakte-musikverlag.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg