Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Sagenhaftes erkundet

Bad Eilsen / Vortrag Sagenhaftes erkundet

Sachsenherzog Wittekind, der im 8. Jahrhundert im heimischen Raum gewirkt hat und als ein Widersacher Karls des Großen in die Geschichte eingegangen ist, war nicht nur ein Thema einer Vortragsveranstaltung des Heimat- und Kulturvereins (HKV).

Voriger Artikel
„Keine falschen Markierungen“
Nächster Artikel
„Minchenrott“ ruft freundlich: „Hallo Nachbar!“

Friedrich Winkelhake (Dritter von rechts) und die HKV-Wanderer.

Quelle: möh

Bad Eilsen. Dessen Vorsitzender Friedrich Winkelhake wanderte mit Interessierten auf den Spuren des Herzogs und setzte die Theorie in die Praxis um. Vier Stunden waren sie unterwegs und ließen sich von Winkelhake so einiges über die historischen Stätten rund um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal erzählen.

 Natürlich besuchte die Wandergruppe die Wittekindsburg mit ihren noch leidlich vorhandenen Wallanlagen, die Wittekindsquelle, die „Margarethen-Klus“ (im Volksmund Wittekinds-Kapelle genannt) und die Kreuzkirche, die aus vorromanischer Zeit stammt. Trotz zahlreicher Recherchen und Untersuchungen ist bis heute ungeklärt, ob die Kreuzkirche innerhalb der Wittekindsburg als Burgkapelle, als Klosterkirche oder als Familiengrab diente. Fest steht lediglich, dass in ihr Knochen aus grauer Vorzeit gefunden worden sind.

 Über die Wittekindsquelle, die noch bis 1983 sprudelte, erzählt eine Sage, dass sich dort Kaiser Karl der Große und Sachsenherzog Wittekind getroffen haben. Sie stritten über ihre verschiedenen Glaubenslehren. Nachdem Wittekind vom Kaiser ein Zeichen für die Wahrheit seines Glaubens verlangt hatte, habe Karls Pferd mit den Hufen gescharrt. Von da an soll an dieser Stelle die Quelle gesprudelt haben.möh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg