Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Sechs Stunden lang eine „super Sache“
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Sechs Stunden lang eine „super Sache“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.09.2017
Der Familientag erfreute sich großer Beliebtheit. Quelle: bus
BÜCKEBURG

„Richtig gut, eine super Sache“, bilanzierte Stefan Reinecke. „Wir haben einen enormen Andrang, durchgehend prächtigen Besuch und eine ausgelassene Stimmung erlebt“, ergänzte der Sprecher des veranstaltenden Bündnisses für Familie am Ende des sechsstündigen Festes.

 Das 2009 gegründete Bündnis habe in den zurückliegenden acht Jahren hervorragende Arbeit geleistet, hatte Bürgermeister Reiner Brombach zu Beginn der Veranstaltung erklärt. „Hier wirken Vereine, Institutionen, Kirchen und Einrichtungen hervorragend für ein friedliches und ausgeglichenes Miteinander zusammen“, legte das Stadtoberhaupt dar.

 Und dabei zeige sich einmal mehr der Stellenwert des Ehrenamtes als tragende Stütze der Gesellschaft. „Ohne das Ehrenamt wäre unser Leben in dieser harmonischen und freudigen Atmosphäre nicht möglich“, betonte der Bürgermeister. Brombach und Reinecke waren mit den Besuchern einer Meinung, dass zudem die Witterung einen nicht unerheblichen Anteil am Gelingen des Festes hatte. „Der Wettergott hat prima mitgespielt“, meinte der Bürgermeister. „Spitzenmäßig“, hielt Reinecke fest.

 Der Tag führte mehr als 40 unterschiedliche Anbieter zusammen. Brombach stellte als Besonderheiten eine Talentshow für Jugendliche, einen Kinderflohmarkt, einen Baseball-Käfig, ein Hockeyfeld, eine Ehrenamtsbörse, Livemusik und einen Luftballonwettbewerb heraus. „Ein liebevolles und umfangreich ausgestattetes Programm, bei dessen Ausgestaltung die Mitwirkenden sich gegenseitig übertroffen haben.“

 Wie etwa der Arbeitskreis Ferienaktion, mit dessen Unterstützung die jungen Gäste rund 400 mit Helium gefüllte Luftballons auf die Reise schickten. Oder das Familienbündnis, das rund 400 Bratwürstchen verkaufte, um den Erwerb eines weiteren Bewegungsspielgerätes für die Fußgängerzone mitzufinanzieren. Die vom Bündnis organisierte Ehrenamtsbörse wird über den Familientag hinaus Bestand haben und eine Fortsetzung in den Räumen der Stadtverwaltung finden.

 Bei der Premiere der Talentshow belegte Jennifer Schamey den ersten Platz. Die 16-Jährige setzte sich gegen Deborah Wolf (16) und Paulina Müller (10) durch. Wie aus der Jury verlautete, wird gegenwärtig überlegt, den drei Künstlerinnen einen gemeinsamen Auftritt als Trio bei der Veranstaltung „Best of Lange Nacht der Kultur“ zu ermöglichen. bus