Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Seit gestern wird abgerissen

Bückeburg / Projekt „Wohnen im Park“ Seit gestern wird abgerissen

Bauherr Sven Morawe ist erleichtert: In dieser Woche haben mit sechsmonatiger Verzögerung die Bauarbeiten am Projekt „Wohnen im Park“ an der Georgstraße in Bückeburg begonnen.

Voriger Artikel
Leitungsbau voller Risiken
Nächster Artikel
Zu viel Geld „nur“ fürs Image?

 Die Arbeiten für das Projekt „Wohnen im Park“ haben begonnen.

Quelle: kk

Bückeburg. Zunächst wird ein Gebäude im hinteren Teil der Villengrundstücke abgerissen. Dazu gab es seit Montag Vorarbeiten: Unter anderem wurde die Verbindung zum Nachbarhaus gekappt. Gestern rückte dann ein Bagger an, der eigentliche Abriss begann.

 Wenn der Bauschutt abgeräumt ist, startet der Bau der Tiefgarage. Danach werden zwei moderne Wohngebäude errichtet, die beiden alten Villen an der Georgstraße entkernt und saniert. Zum Schluss entsteht direkt am Kreisel ein Café mit 80 Sitzplätzen. In eineinhalb Jahren soll das viel beachtete Projekt mit zwölf luxuriösen Eigentumswohnungen fertiggestellt sein. kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg