Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Seniorin Opfer von Taschendieben
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Seniorin Opfer von Taschendieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 12.07.2018
Quelle: pr.
Anzeige
Bückeburg

Die Dame schob einen Einkaufswagen und hatte ihre Handtasche vorne angehängt.

Im Markt wurde sie von einem Mann mit Kleinkind angesprochen. Der Mann sprach kein Deutsch und bat die Bückeburgerin um Hilfe bei der Produktauswahl.
Die Handtasche hatte die 67-jährige nicht mehr im Blick, konnte aber im Augenwinkel wahrnehmen, wie sich die Tasche ein wenig bewegt hatte. Der unbekannte Mann beendete kurz darauf das Gespräch und verschwand im Markt.

An der Kasse bemerkte die Bückeburgerin, dass aus ihrer Handtasche das Portemonnaie gestohlen wurde.

Es ist davon auszugehen, dass die Bestohlene gezielt von dem Unbekannten angesprochen wurde und währenddessen von einem zweiten Mann, dem die 67-Jährige mindestens zweimal im Markt vorher begegnete, bestohlen wurde.

In dem Portemonnaie waren ein dreistelliger Eurobetrag sowie wichtige Ausweise und Karten.

Der Tatverdächtige wird auf etwa 30 Jahre geschätzt und war rund 1,80 Meter groß. Er hatte eine dunkle Hautfarbe und war vermutlich südländischer Herkunft ist. Die Person war von kräftige Statur und trug etwas längere schwarze Haare. Der Mann trug eine schwarze Lederjacke.
Das Kind trug vermutlich ein Kleid und die langen Haare waren schwarz. Auch das Kind war wahrscheinlich von südländischer Herkunft.

Von dem zweiten Mann ist bekannt, dass er mit einem blauen Hemd, einer Jeans und einer schwarzen Lederjacke bekleidet war. Die Person wurde von dem Opfer ebenfalls als wahrscheinlich südländischer Herkunft eingeordnet. Der korpulente Mann war rund 1,70 Meter groß, hatte einen Vollbart und graumelierte Haare, die an den Seiten abrasiert waren. r

Anzeige