Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Slalomturniere für Autofahrer: Platz gesucht

Bückeburg / Motor-Club Slalomturniere für Autofahrer: Platz gesucht

Auch im 60. Jahr seines Bestehens erfreut sich der Motor-Club Bückeburg (MCB) immer noch bester Gesundheit. Dies hat dessen Vorsitzender, Karsten Martens, bei der Jubiläumsfeier im Neubautrakt des Hubschraubermuseums berichtet.

Voriger Artikel
Bizarrer Einstieg, geklaute Szenen
Nächster Artikel
Wenn die bunten Blätter fallen: Des einen Freud’ – des anderen Leid

Bei der Jubiläumsfeier des Motor-Clubs Bückeburg würdigt dessen Vorsitzender, Karsten Martens (links), das langjährige Engagement des Vorstandmitglieds Gerhard Schubert mit einem Präsentkorb.

Quelle: wk

Bückeburg. Was die Mitgliederzahlen des dem ADAC angehörenden Vereins anbelangt, liegt dessen Hochphase mit mehr als 200 Beitragszahlern zwar schon zwei Dekaden zurück, die aktuelle Zahl von rund 140 Mitgliedern ist in seinen Augen aber auch kein schlechter Wert, zumal da allein in den vergangenen Wochen knapp zehn neue Mitglieder gewonnen werden konnten.

 Mehr noch als solche statistischen Betrachtungen sind es jedoch das lebendige Vereinsleben und das „schöne Gefühl der Zusammengehörigkeit“, die Martens zeigen, dass der MCB auf einem guten Weg und für die Zukunft gerüstet ist. Damit dies so bleibt und der Verein noch interessanter wird, kündigte er in seiner Festrede an, dass außer den in bewährter Manier fortgeführten Aktivitäten wie etwa gesellige Veranstaltungen und Kartsport für Mitglieder sowie Fahrradturniere für Schulkinder demnächst auch mehr Motorsport in Form von Auto-Slalomturnieren betrieben werden soll, wie man dies früher bereits getan hat. Mit der Stadt Bückeburg soll es diesbezüglich jedenfalls schon Gespräche gegeben haben, um einen für diese Zwecke geeigneten Veranstaltungsplatz zu finden.

 Der MCB sei ein offener und engagierter Traditionsverein, der aus Bückeburg nicht mehr wegzudenken sei, resümierte Peter Kohlmann, einer der stellvertretenden Bürgermeister der Stadt bei seinem Grußwort. Dabei erinnerte er unter anderem an die von dem Verein geleistete Verkehrserziehung von Kindern, die Ausrichtung von Ferienspaßaktionen und die beispielsweise anlässlich der Landpartie auf Schloss Bückeburg organisierten Oldtimertreffen nebst -ausfahrten für jedermann. Als Vize-Vorsitzender des ADAC-Landesverbandes Niedersachsen/Sachsen-Anhalt hatte zuvor Jean-Michael Robert das Oldtimerthema aufgegriffen und in diesem Zusammenhang auf den „guten Vorstand“ des MCB hingewiesen, der auf diese Weise auch im Bereich Touristik aktiv sei.

 Eine Ehrung in Form eines prall gefüllten und von Martens („Du hast so viel für uns getan“) überreichten Präsentkorbes wurde Gerhard Schubert zu teil, der dem MCB seit 35 Jahren treu ist und sich bereits seit 30 Jahren im Vorstand engagiert – früher als Sportleiter, mittlerweile als Touristikleiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg