Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Spectaculum:Viel Rauch um nichts?
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Spectaculum:Viel Rauch um nichts?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 13.07.2015
Anzeige
Bückeburg (jp)

Im sozialen Netzwerk Facebook äußerten viele Mittelalter-Fans, aber auch Nachbarn Unverständnis über die Kritik. Grundtenor: Bückeburg solle sich glücklich schätzen, Veranstaltungsort eines derartigen Events zu sein und daher die Begleiterscheinungen während der vier Veranstaltungstage tolerieren.

 Auch die Veranstalter würden der vom Rauch genervten Anwohnerin das Spectaculum gerne schmackhafter machen. Pressesprecher Wolfgang Fuck sprach bereits eine Einladung aus: „Wenn sich die Dame noch einmal in der Redaktion meldet, lade ich sie für kommenden Samstag ein, mit mir auf der Mausoleumswiese einen Kaffee, einen Tee oder einen Met zu trinken und die Feuer und Lichter, die vielen fröhlichen Menschen und die friedliche Atmosphäre aus direkter Nähe zu genießen.“

 Veranstalter Gisbert Hiller wies darauf hin, dass der Einsatz von Feuern gegenüber früheren Jahren auf dem MPS bereits massiv eingeschränkt wurde: „Früher durften die Lagerfeuer am Freitag, Samstag und Sonntag durchgehend betrieben werden, inzwischen nur noch am Samstag von 11 Uhr bis 1 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 19.30 Uhr“, so der MPS-Chef. Die zusätzlichen Großfeuer würden inzwischen nur noch an den Sonnabenden ab etwa 22 Uhr entzündet und ununterbrochen von den Brandsicherheitswachen kontrolliert. Gegen 1 Uhr nachts seien diese Großfeuer dann abgebrannt. Sonntags gebe es keine Großfeuer mehr.

Anzeige