Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stadt der Umleitungen

Bückeburg Stadt der Umleitungen

Behinderungen hat es gegeben, doch das von einigen Anwohnern befürchtete Verkehrschaos ist ausgeblieben. Für drei Tage ist Bückeburg Stadt der Umleitungen: Pulverstraße gesperrt, Steinberger Straße gesperrt, Mindener Straße stadtauswärts gesperrt.

Voriger Artikel
Ökologische Schäden befürchtet
Nächster Artikel
Weg vom Schmuddelimage

An der Mindener Straße wird an der Entwässerung gearbeitet.

Quelle: kk

Bückeburg. Auf der Obertorstraße ging während des Berufsverkehrs zeitweise gar nichts mehr. Am Kreisel Scheier Straße ignorierten viele Autofahrer die dort angekündigte Sperrung der Pulverstraße einfach – und wunderten sich, dass sie plötzlich noch vor der Jetenburger Straße im Pulk vor der finalen Absperrung standen und Probleme beim Wenden hatten. Wie Anwohner beobachteten, lösten etliche das Problem pragmatisch, aber nicht regelkonform: Da wurden schon mal Absperrungen beiseite geschoben, oder es wurde über den Bürgersteig Richtung Bahnhof gefahren. Insgesamt kamen aber weder der Verwaltung noch der Polizei größere Probleme zu Ohren.

Arno Hansing, Leiter des Streifendienstes bei der Polizei, bezeichnet die Verkehrssituation als „unproblematisch“. Lediglich am Montag habe es Hinweise auf schlecht ausgeschilderte Umleitungsstrecken am Kreisel Scheier Straße gegeben, dort sei nachgebessert worden.

Eng wurde es beim Feuerwehreinsatz am Montagnachmittag am Unterwallweg und an der Scharnhorststraße, doch solche Sonderfälle lassen sich auch bei sorgfältiger Planung nicht vermeiden. Verbessern lasse sich nach Meinung einiger Anwohner der Pulverstraße aber die Kommunikation. Sie hätten sich frühzeitige Infos von der Stadt über die Baustelle mit Vollsperrung vor ihrer Haustür gewünscht. Ein Anwohner: „Wir haben davon aus der Zeitung erfahren.“ Allerdings wird begrüßt, dass die marode Fahrbahndecke erneuert wird.

Manfred Rettig, Fachgebietsleiter im Stadtbauamt, verwies auf die ausführlichen Informationen der Stadt im Internet und in der Presse. Und er hat eine gute Nachricht für alle Betroffenen: Die Bauarbeiten liegen im Plan. Bereits gestern Mittag war die neue Fahrbahndecke auf der Pulverstraße aufgebracht, Restarbeiten sollten folgen.

Etwas länger dauern die Arbeiten an der Steinberger Straße, die zwischen Lindenweg und Sprekelsholzkamp ebenfalls gesperrt ist. Dort soll heute die letzte Asphaltschicht aufgebracht werden. Auf den Umleitungen über Sprekelsholzkamp, Wiesen- und Lindenweg gab es keine Probleme. Auch die Gewerbebetriebe an der Steinberger Straße waren problemlos zu erreichen.

Während die Sperrungen von Pulverstraße und Steinbergerstraße nur kurzzeitig nötig waren, bleibt den Bückeburgern die Baustelle an der Mindener Straße länger erhalten. Dort wird die Entwässerung saniert, eine neue Fahrbahndecke folgt. Die Mindener Straße ist halbseitig gesperrt. In Richtung Innenstadt wird der Verkehr wie gewohnt geführt, stadtauswärts über die Petzer Straße umgeleitet.

Größere Beeinträchtigungen werden erst erwartet, wenn auch die Fahrbahn der Friedrich-Bach-Straße saniert wird: Diese Arbeiten beginnen voraussichtlich am 25. April. kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg