Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Stadt sucht weiter nach Wohnraum
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Stadt sucht weiter nach Wohnraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 23.10.2015
Anzeige
Bückeburg

Insgesamt 18 Flüchtlinge können nach Auskunft des Ersten Stadtrates Reiner Wilharm in den Wohnungen untergebracht werden. Wenn sie belegt werden, wird rechtzeitig informiert.

 Bei der Stadt liegt inzwischen einige erkleckliche Anzahl von Meldungen von Bürgern vor, die leer stehende Wohnungen an den Landkreis vermieten würden, damit dieser dort Flüchtlingen unterbringen kann. Wie in der Heranziehungssatzung mit dem Landkreis vereinbart, ist derzeit ein Mitarbeiter der Stadt dabei, zu prüfen, ob die angebotenen Wohnungen in Betracht kommen. Wenn ja, wird die Wohnung an den Kreis gemeldet.

 Auch bei der Stadt wird versucht, eine Lagerbildung zu vermeiden und die Menschen möglichst gestreut auf das gesamte Stadtgebiet zu verteilen. „Ganze Blöcke werden wir nicht anmieten“, sagte der Erste Stadtrat. Aber Wohnungen werden nach wie vor gebraucht. „Wir sind solvente Mieter, die Abnutzung von Mobiliar wird bezahlt, die Flüchtlinge von Sozialarbeitern oder freiwilligen Helfern betreut“, warb Wilharm um weitere Wohnungsangebote.

 Wer Wohnraum zur Verfügung hat, kann sich bei der Stadt Bückeburg unter der zentralen Telefonnummer (05722) 2060 melden und wird an die zuständigen Sachbearbeiter durchgestellt. Per E-Mail bitte an folgende Adresse: rathaus@bueckeburg.de. rc

Anzeige