Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Stadtwerke Schaumburg-Lippe übernehmen EVB
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Stadtwerke Schaumburg-Lippe übernehmen EVB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 19.03.2015
Quelle: SN
Anzeige
Bückeburg/Nienstädt (rc)

Bis zum 31. August sollen laut Bürgermeister Reiner Brombach alle formellen Beschlüsse über die Bühne gegangen und die Verschmelzung damit rechtlich erfolgt sein. Insgesamt elf Einzelbeschlüsse hatte der Rat zu fassen, die allesamt einstimmig abgesegnet wurden.

 Wie Brombach – derzeit auch Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke – sagte, erhält die Samtgemeinde Nienstädt durch das Einbringen der EVB vier Prozent an den Stadtwerken. Dies erfolgt nicht durch eine Aufstockung der Anteile, vielmehr gibt die Westfalen Weser Energie GmbH und Co. KG als ein weiterer Anteilshalter an den Stadtwerken vier Prozent ihrer Anteile ab, die sich bisher auf elf Prozent beliefen.

 Der Wert der Gasversorgung war von einem Gutachter mit 3,24 Prozent der Anteile bewertet worden. Die Wertdifferenz wird Nienstädt als sogenannter „strategischer Aufpreis“ zugestanden. Die Stadt Bückeburg hält an den Stadtwerken weiterhin 51 Prozent der Anteile. Stadthagen, Obernkirchen und die Samtgemeinde Eilsen sind weitere Anteileigner.

Anzeige