Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Streckentest
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Streckentest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.04.2017
Anzeige
BÜCKEBURG

„Wir fahren bis Petzen. Dort hat sich etwas an dem Radweg geändert“, sagte Felix Wells. „Wir sind eine lockere Initiative und wollen nicht den Charakter eines Vereins haben“, so Wells weiter, der seit 2015 bei „Critical Mass“ mitmacht.

In die Pedale treten, um für mehr Verständnis, Akzeptanz und Aufmerksamkeit für Fahrradfahrer im Straßenverkehr zu werben, diese Aktionen von „Critical Mass“, vor allem in Metropolen, gibt es seit Anfang der neunziger Jahre. Die Vereinigung legt den Finger in die Wunde, denn jahrelange verfehlte Verkehrs- und Stadtplanung sowie rücksichtslose Autofahrer können Radlern den Platz auf der Straße schwer machen. Volker und Anke Czech vom ADFC-Kreisverband Schaumburg waren schon häufiger mit dabei. „Das ist die einzige Aktion in Bückeburg, denn ist es schon schwierig, viele Mitstreiter zu finden. In größeren Städten ist das einfacher“, berichteten die beiden Radliebhaber aus Bad Nenndorf.

Von März bis Oktober

Für Cord Siekmeier vom Stadtrat Bückeburg war der etwas andere Auftakt von „Critical Mass“ eine Premiere. „Ich fahre jeden Tag Fahrrad. Mit solchen Veranstaltungen kann man vielleicht ebenfalls etwas erreichen.“ Zum Abschluss mit Diskussionen in lockerer Runde trafen sich alle in der Hofapotheke.

Von März bis Oktober 2017 wird jeden letzten Freitag im Monat geradelt. Treffpunkt ist immer der Marktplatz in Bückeburg um 17.30 Uhr. Der nächste Termin ist am 28. April. „Es sind oftmals kurze Strecken von zehn Kilometern“, sagte Wells.tla

Informationen zur Initiative gibt es im Internet unter www.CriticalMass-Bueckeburg.de

Anzeige