Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Sumsemann auf dem Mond
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Sumsemann auf dem Mond
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.11.2016
Die Sternenschar stimmt gemeinsam mit dem Publikum das Lied vom „Goldstaub“ an. Quelle: bus
Anzeige
BÜCKEBURG

Das aus Mädchen und Jungen aus Kindergärten und Grundschulen bestehende Publikum erlebte im großen Rathaussaal auf Einladung des Kulturvereins eine überaus gelungene Vorstellung von „Peterchens Mondfahrt“.

 Das vor über 100 Jahren von Gerdt von Bassewitz zu Papier gebrachte Märchen erzählt die Geschichte des Maikäfers Herr Sumsemann, der gemeinsam mit den Menschenkindern Peter und Anneliese zum Mond fliegt, um von dort sein verloren gegangenes sechstes Beinchen zurückzuholen. Das Gliedmaß befindet sich im Besitz des ziemlich unfreundlichen Mondmannes, der sich das Bein schlussendlich nur mit der tatkräftigen Unterstützung überirdischer Wesen und der jungen Bückeburger Zuschauer abluchsen lässt.

 Zwischendrin tauchen allerhand eigentümliche Gestalten auf, die allesamt zwischen Schein und Sein, zwischen Realität und Traum agieren.   

 Sandmann, Nachtfee, Windliese und Wolkenfrau mischen ebenso mit wie Hagelhans, Eismax und Regenfritz oder Sturmriese Pfefferkuchenmann und eine Sternenschar. Anneliese, Peter und Herr Sumsemann (und die Theaterbesucher) können sich über mangelnde Abwechslung also wahrhaftig nicht beschweren.

 Darüber hinaus bot die phantasievolle Inszenierung kunstvolle Kostüme, tolle Masken, ein mit viel Liebe zum Detail ausgestattetes Bühnenbild und jede Menge Musik. Die außerordentlich spielfreudigen Darmstädter zeigten sich zudem darstellerisch, tänzerisch und stimmlich von ihrer allerbesten Seite.

 Den eifrig mitfiebernden Kindern wird das fabelhafte Theatererlebnis voraussichtlich noch ebenso eine geraume Weile im Gedächtnis bleiben wie den Schauspielern der donnernde Schlussapplaus. bus

Anzeige