Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Tafel freut sich über neues Fahrzeug
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Tafel freut sich über neues Fahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 09.05.2015
Anzeige
Bückeburg (bus)

„Mit dem Markenwechsel geht nicht nur eine Kostenreduzierung, sondern auch eine Erhöhung der Zuladung einher“, legte Abteilungssprecher Ralf Daniel während der offiziellen Vorstellung des Fahrzeugs dar.

 Während das bisherige Auto 450 Kilogramm Zuladung ermöglicht habe, stünden jetzt stattliche 980 Kilogramm zur Verfügung, verdeutlichte Daniel. „Dadurch ergeben sich insgesamt auch kürzere Fahrtzeiten.“

 Der „Neue“ stammt vom größten Kühlfahrzeuglieferanten Norddeutschlands, dem im westfälischen Rheine angesiedelten Autohaus Senger. Den Kontakt stellte die Tafel über dessen Geschäftsführer Thomas Keller her, der früher im schaumburg-lippischen Automobilhandel tätig war.

 „Die Neuanschaffung hat nachvollziehbarerweise ein großes Loch in unsere Kasse gerissen“, gab die Kfz-Transportabteilung zu verstehen. „Daher hoffen wir auf Sponsoren und Spender, um die Rücklagen wieder aufstocken zu können.“ Zudem sei die Tafel wegen der in den zurückliegenden Monaten wesentlich gestiegenen Inanspruchnahme durch über wenig Einkommen verfügende Rentner dringend auf finanzielle Unterstützungen angewiesen.

 Die Bückeburger Tafel hat bei der Volksbank in Schaumburg (BIC: GENODEF1BCK) das Konto mit der IBAN-Kennung DE 48 255914130041444101. bus

Um Langfingern das Leben schwer zu machen, hat das Polizeikommissariat Bückeburg wieder einmal eine Codieraktion ausgerichtet, bei der Fahrradbesitzer ihre Drahtesel mit einer individuellen Kennnummer versehen und registrieren lassen konnten.

08.05.2015

Überwiegend werden Männer Opfer von Straftaten, primär durch Körperverletzungen. Was sich in der Bilanz der Opferhilfe allerdings nicht niederschlägt.

08.05.2015
Bückeburg Stadt Jahresversammlung - Volksfestcharakter

Das als Verein organisierte Bürgerbataillon hat während seiner in der Gaststätte Fenkner tagenden Hauptversammlung erste Weichen für das Bürgerschießen gestellt.

08.05.2015
Anzeige