Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Tankstelle erneut überfallen
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Tankstelle erneut überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 26.08.2011

Bückeburg (tw). Nach Angaben von Polizeihauptkommissar Ulrich Kaupmann betrat der Einzeltäter am 25. August kurz vor Ladenschluss den Verkaufsraum der Bückeburger Tankstelle und nötigte die 38-jährige Angestellte unter Vorhalt einer Waffe zur Herausgabe von Bargeld. Die Bedrohte kam dieser Forderung sofort nach.
Die Straftat dauerte kaum mehr als eine Minute. „Eine Kollegin, die mit Packarbeiten im hinteren Lagerraum beschäftigt war, bekam von dem Überfall nichts mit“, so der Polizeisprecher.

Der jüngere Mann nahm die Beute an sich und flüchtete unerkannt und zu Fuß. Er trug ein graues Basecap, eine Sonnenbrille, einen hellen Kapuzenpulli mit Querstreifen sowie eine Jeans und helle Turnschuhe. Der Räuber war etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, von schlanker, sportlicher Statue und hatte eine deutsche, akzentfreie Aussprache.

Die Ermittlungen dauern noch an. Eine umfangreiche Spurensicherung am Tatort und eine Nahbereichsfahndung mit Streifenwagen aus Bückeburg, Rinteln, Stadthagen und Minden erfolgten unmittelbar nach Alarmierung. Auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera wurde eingesetzt.

Zur Erinnerung: Die Westfalen-Tankstelle wurde erstmals am Sonntag, 21. August, um 21.50 Uhr überfallen. Auch damals bedrohte der Täter die Angestellte mit einer Pistole und erpresste so Bargeld. „Angesichts des Tathergangs, der Beschreibung sowie der Kleidung des Mannes gehen wir davon aus, dass es sich um ein und denselben Täter handelt“, sagt Kaupmann. Auch damals steckte der Mann das erbeutete Geld in den Hosenbund.

• Zeugen: Das Polizeikommissariat Bückeburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (05722) 95 930.