Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Torten-Nikolaus überzeugt

Bückeburg / Hannover Torten-Nikolaus überzeugt

Großer Auftritt für Sanela Dakic auf der Infa: Bei der erstmalig veranstalteten „Cake World Germany“ im Rahmen von Deutschlands größter Einkaufs- und Erlebnismesse zählte die 33-jährige Kuchen- und Tortenspezialisten aus Meinsen zu den Ausstellern der diversen ungemein phantasievoll gestalteten Süßwaren in der Messehalle 2.

Voriger Artikel
Leuchtende Kinderaugen und der Zeitgeist
Nächster Artikel
50 Jahre Dorfgemeinschaftshaus Müsingen

Sanela Dakic (33) aus dem Bückeburger Ortsteil Meinsen mit dem Nikolaus-Ausstellungsstück, mit dem sie auf der „Cake World Germany“ im Rahmen der Infa 2014 in der Kategorie „Freestyle 3D“ Gold gewann.

Quelle: jp

Bückeburg/Hannover. Dabei fand ihr Ausstellungsstück, ein aus Kuchenmasse mit Zuckerguss und Lebensmittelfarben gearbeiteter Weihnachtsmann, nicht nur tausendfache bewundernde Blicke des Publikums, sondern auch das Wohlwollen der Juroren: In der Kategorie „Freestyle / 3D Skulptur“ des im Rahmen der „Cake World“ veranstalteten Torten-Wettbewerbs gewann die Bückeburgerin Gold.

 Heimischen Kuchen- und Tortenliebhabern dürfte die gebürtige Kroatin, die seit sieben Jahren mit ihrer Familie in Meinsen lebt, schon lange ein Begriff sein. Unter dem Namen „Sanelas Tortenwelt“ bietet die 33-Jährige für jeden erdenklichen Anlass handgemachte, individuell gefertigte Kuchen- oder Tortenkreationen an. Ob für Geburtstage, Kinderfeste, Einschulungsfeiern oder Erstkommunion, ob dreistöckige Hochzeitstorte, oder ausgefallenste Figuren und Objekte aus Kuchenmasse, Zuckerguss und Lebensmittelfarbe, bei Sanela Dakic ist praktisch nichts unmöglich. Informieren kann man sich über die Möglichkeiten von „Sanelas Tortenwelt“ im Internet unter http://www.sanelas-tortenwelt.de/

 Zum ersten Mal hatte die Infa in diesem Jahr an ihrem zweiten Veranstaltungswochenende zur „Cake World Germany“ geladen. Dabei drehte sich diese zweitägige Sonderveranstaltung in der riesigen Messehalle 2 rund um die Themen Backen, Verzieren und Kreieren von Kuchen, Keksen, Törtchen und diversen anderen Leckereien. Das Angebot der Aussteller erstreckte sich von Zuckerpaste über Motivbackformen, Glasurfarben, und Ausstechformen bis zu Cupcake-Backformen und Zuckerperlen. Zum Programm „Cake World Germany“ gehörten neben dem Torten-Wettbewerb zahlreiche Workshops mit professionellen Cake-Designern, die dabei versierteste und ausgefuchste Tricks und Techniken der Motivtortenkunst vermittelten.

 Obwohl bereits im Vorfeld als „Mega-Event“ angekündigt und beworben, dürfte der tatsächliche eingetretene Publikumsandrang bei der ersten „Cake World Germany“ alle Erwartungen übertroffen haben: So sah sich die Messeleitung der Infa in den Mittagsstunden am ersten Tag der „Cake World“ gezwungen, Sicherungspersonal von anderen Messehallen abzuziehen und zeitweilig sogar den Zutritt zur Messehalle 2 zu begrenzen, um der schier unglaublichen Menschenmassen Herr zu werden, die in Richtung des dort stattfindenden Kuchen- und Torten-Mekkas strömten. jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg