Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Über kurz oder lang ohne Auto
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Über kurz oder lang ohne Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 06.03.2015
Quelle: SN
Anzeige
Bückeburg

Statt des Wettbewerbs wird von dem Verein jetzt eine Zertifizierung durchgeführt, wie fahrradfreundlich eine Kommune ist. Zudem tritt der Verein als Vertreter von Kommunen gegenüber dem Land und dem Bund auf und will sich zum Beispiel für die Förderung von Vorhaben und Initiativen rund um das Radfahren einsetzen. Zudem wird eine zentrale Öffentlichkeitsarbeit betrieben und der Informationsausschuss unter den Kommunen verstärkt.

 Allesamt Ziele, die keinen Widerspruch in der Sitzung hervorriefen. Es bestehe Konsens in der Politik, das weiter an der Fahrradfreundlichkeit gearbeitet werde müsse, sagte Ratsfrau Cornelia Laasch (Grüne): „Und dafür ist eine Interessenvertretung immer gut.“

Ein Punkt könne zum Beispiel sein, dass endlich der Großraumtarif bis nach Schaumburg und Bückeburg ausgeweitet wird. Davon könnten auch Radfahrer profitieren. Auch eine gute Öffentlichkeitsarbeit sei immer gut – eine Anspielung darauf, dass die Grünen seit Langem die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt in Sachen Fahrradfreundlichkeit und Radverkehrskonzept bemängeln. Über kurz oder lang müsse in Bückeburg alles zusammenpassen, dass man sich in dieser „liebenswerten Stadt“ ohne Auto bewegen kann. rc

Anzeige