Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Überraschungssieger Tierschutzpartei

U18-Wahl Überraschungssieger Tierschutzpartei

Die Bundestagswahl ist vorbei, zumindest in Bückeburger Schulen. Schüler der Oberschule Bückeburg, der Immanuel-Schule und der IGS Helpsen haben im Rahmen der U18-Wahl bereits gewählt. Und ihr Wahlergebnis birgt so manche Überraschung, die erheblich von den bekannten Umfrage-Ergebnissen abweicht.

Voriger Artikel
Mit einem feierlichen Staatsakt konstituiert
Nächster Artikel
Mitreden
Quelle: PR.

Bückeburg. Eindeutiger Überraschungssieger ist die Partei „Mensch Umwelt Tierschutz“ (Tierschutzpartei). Sie nimmt in allen drei Schulen die Fünf-Prozent-Hürde und wäre im Bundestag vertreten: An der Immanuel-Schule erreicht sie stattliche 12,94 Prozentpunkte, an der Oberschule 5,04 Prozent, an der IGS Helpsen sechs Prozent.

Die beiden großen Parteien CDU und SPD – bei den Umfragen liegt die CDU konstant deutlich vor der SPD – liefern sich an einer Schule ein Kopf-an-Kopf-Rennen: An der Oberschule wählten 24,46 Prozent die CDU, 23,74 Prozent die SPD. An der Immanuel-Schule kommt die CDU auf 29,41 Prozent, die SPD auf 22,35 Prozent, an der IGS wählten 20,33 Prozent der Schüler die CDU, die SPD 28 Prozent.

An der IGS erzielt Bündnis 90/Die Grünen stattliche 20,33 Prozentpunkte, an der Oberschule kommen die Grünen auf 10,79 Prozent, an der Immanuel-Schule auf 8,24 Prozent, in etwa das Niveau, auf dem die Grünen bei den Umfragen derzeit pendeln.

9,35 Prozent der Oberschüler wählen FDP

Die FDP hätte bei der Immanuel-Schule mit 3,35 Prozent und der IGS Helpsen mit 2,33 Prozent den Einzug in den Bundestag nicht geschafft. An der Oberschule wählten immerhin 9,35 Prozent die Liberalen. Die Linke kommt an der Oberschule auf 7,19 Prozent, an der Immanuel-Schule auf 4,71 Prozent und an der IGS auf exakt vier Prozent. Keine Rolle spielen die Piraten.

Deutlich unter den derzeit ermittelten Umfragewerten liegt die AfD. An der Oberschule wären sie mit 4,32 Prozent nicht im Bundestag vertreten, wohl aber an der Immanuel-Schule und der IGS, wo sie auf 5,88 Prozent beziehungsweise 6,67 Prozentpunkte kommt.

Noch einige auffällige Ergebnisse an der Oberschule: Die Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei) kommt auf 2,88 Prozent, die Freien Wähler auf 2,88 Prozent, die „Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“ (Die Partei) kommt auf 2,16 Prozent. An der Immanuel-Schule fällt mit 2,35 Prozent das Ergebnis für die DKP ins Auge, an der IGS Helpsen erreicht die NPD 1,67 Prozent, „Die Partei“ kommt auf 3,33 Prozent.

Koalitionen? Die Fortsetzung der „Groko“ wäre an allen drei Schulen möglich. Aufgrund des schwachen Abschneidens beider großen Parteien wären aber auch eine ganze Reihe von Dreier- oder gar Viererbündnissen zur Bildung einer „Schulmehrheit“ möglich. Übrigens: Die Wahlbeteiligung lag bei 62 Prozent.

Bückeburg nimmt zum ersten Mal teil

Die U18-Wahl wird seit dem Jahr 1996 bundesweit immer neun Tage vor der aktuellen Bundestagswahl – parteipolitisch neutral und unabhängig – vom Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend sowie der Bundeszentrale für Politische Bildung durchgeführt. Bückeburg hat in diesem Jahr erstmals an der U18-Wahl teilgenommen, die Regie hatte der Stadtjugendring. Das Gymnasium Adolfinum hat wegen der derzeit laufenden Projektwoche und der Gründung des Staats „Adolfinien“ nicht teilgenommen. Weitere Ergebnisse finden sich unter der Adresse www.u18.org. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg