Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vergesslichkeit kostet 3840 Euro

Bückeburg / Betreuungsplätze Vergesslichkeit kostet 3840 Euro

Der Ausbau von zehn neuen Plätzen für die Betreuung von unter Dreijährigen im Bodelschwingh-Haus an der Petzer Straße hat 77000 Euro gekostet.

Voriger Artikel
Paul Hake ist immer ein Vorbild gewesen
Nächster Artikel
Zum Zapfenstreich gab’s ein Trompetensignal
Quelle: pr.

Bückeburg. Geld, für das die Kirchengemeinde Bückeburg als Trägerin der Einrichtung seinerzeit einen Antrag auf Ausgleichs des Defizits bei der Stadt gestellt hat: Ein Drittel der Kosten flossen dann auch aus dem Stadtsäckel auf die Konten der Kirche, zwei Drittel von Bund und Land, die sich an dem Ausbau solcher Plätze beteiligt.

So weit, so gut. Nur hat sich jetzt bei der endgültigen Abrechnung seitens der Kirchengemeinde herausgestellt, dass die Kirchengemeinde „vergessen“ hatte, knapp 5800 Euro Mehrkosten so rechtzeitig geltend zu machen, dass diese Summe noch bezuschusst hätte werden können.

Der entsprechende Antrag auf Bezuschussung der Mehrkosten wurde erst jetzt – nach Abrechnung der Maßnahme – gestellt. Was aber nicht mehr geht, denn Zuschüsse von Bund und Land gibt es nicht mehr, weil bereits abgerechnet worden ist.

Die Stadt Bückeburg erklärte sich dennoch bereit, dass Drittel, das sie sowieso hätte zahlen müssen, zu übernehmen, also 1920 Euro. So jedenfalls lautet der einstimmige Beschluss im Ausschuss für Jugend und Familie, der während seiner jüngsten Sitzung gefasst worden ist.

„Der entstandene Schaden liegt in der Verantwortung der Trägerin“, begründete Fachgebietsleiter Christian Schütte. Es sei einfach versäumt worden, die entstandenen Mehrkosten für die Maßnahme rechtzeitig mit einzubringen. rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg