Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Verständnis statt Verzweiflung
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Verständnis statt Verzweiflung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 08.09.2017
Claudia Walderbach (von links), Melanie Pineker und Viviane Redinger präsentieren den Flyer-Entwurf „Junge Selbsthilfe“. Quelle: BUS
BÜCKEBURG

Das unter der Bezeichnung „Junge Selbsthilfe“ laufende Projekt bietet im 14-Tages-Rhythmus, immer freitags und jeweils in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr, Treffen in der Bückeburger Jugendfreizeitstätte (Jetenburger Straße 34) an. „Wir besprechen Themen, die den Teilnehmern am Herzen liegen, tauschen Erfahrungen aus, unternehmen gemeinsam Aktivitäten“, erläutert Melanie Pineker, in deren Händen die Leitung der Gruppe liegt. „Jeder lernt vom anderen“, ergänzt die Sozialpädagogik-Studentin. „Und wem nicht nach Reden zumute ist, der kann auch einfach nur zuhören.“

Möglichkeit, die Isolationzu durchbrechen

Die „Junge Selbsthilfe“ eröffne Möglichkeiten, die Isolation zu durchbrechen sowie das Leben in die eigene Hand zu nehmen und zu gestalten, ergänzt Geschäftsführerin Viviane Redinger – und Kontaktstellen-Leiterin Claudia Walderbach stimmt ihr zu: „Wir glauben an die Kraft der Gruppe.“ Pineker will das Projekt demnächst kreisweit an Schulen vorstellen, zudem ist die Herausgabe eines Flyers geplant. Das nächste Treffen ist für Freitag, 15. September, vorgesehen.

Überdies weist das Trio auf das Vorhaben „Miteinander Bewegen 2.0“ hin. Hier bietet die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe im Rahmen des Schaumburger Bündnisses gegen Depression Menschen mit und ohne Depressionen Gelegenheit, sich zu begegnen und an einem kreativen Bewegungsprozess zu beteiligen. Das Angebot umfasst sowohl körperliche Bewegung nach Musik als auch Austausch im Dialog. In Bückeburg startet „Bewegen 2.0“ am Sonntag, 17. September, um 15 Uhr in Mark’s Tanzschule (Lange Straße 15).

Kontakt: Melanie Pineker ist telefonisch unter der Rufnummer (05722) 952222 und per E-Mail an junge.selbsthilfe.schaumburg@paritaetischer.de zu erreichen. bus