Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL hat Pachtvertrag gekündigt

Zwist um Tennishalle VfL hat Pachtvertrag gekündigt

Der Noch-Eigentümer der Tennishalle an der Ahnser Straße, Friedel Lohaus, hat Aussagen des Präsidenten des VfL Bückeburg, Martin Brandt, zum Auslaufen des Pachtvertrags für die Tennis- und Bouleanlage des VfL neben der Tennishalle widersprochen. Der VfL selbst habe den geschlossenen Pachtvertrag im September 2014 fristgerecht zum 31. März 2015 gekündigt.

Voriger Artikel
Premium-Eiche bringt Rekordumsätze
Nächster Artikel
Auszeichnung mit Leben erfüllen

Bückeburg. Es habe dann Verhandlungen über einen neuen Pachtvertrag gegeben. Allerdings habe der VffL nur noch die Hälfte der vorherigen Pacht zahlen wollen, auch weil die Mitgliederzahl der Sparte gesunken sei. Er habe lange mit sich gerungen, ob er diesem Ansinnen zustimmen wolle, im November 2014 dann aber die Kündigung bestätigt, so Lohaus.

 Zu der Boule-Anlage und der Hütte merkte Lohaus an, dass der Bau und Ausbau dieser Anlagen von ihm als Mitgesellschafter und Geschäftsführer der damaligen Tennishallen GmbH & Co. KG lediglich geduldet worden sei. Gefragt worden sei er nicht. Jetzt versuche der Verein, „Spenden zu sammeln“, in dem er auf Entschädigungen verweise.

 Die Tennishallen GmbH hatte im Mai vergangenen Jahres Insolvenz anmelden müssen, führte Lohaus weiter aus. Die Entwicklung im Tennisbereich sei seit Jahren rückläufig gewesen, immer weniger Vereine und Spieler hätten die Plätze gebucht. Im August habe er dann persönlich die Halle gekauft und die Winterbelegung und -buchungen gemacht. Obwohl die Geschäfte nicht mehr liefen.

 Parallel habe er versucht, einen Käufer für die Halle zu finden und diese auch dem Tennisverein Bückeburg zum Kauf angeboten. Was dieser abgelehnt habe. Schlussendlich habe er ein Kaufangebot erhalten. Zum 30. April 2015 stehe nun der Eigentümerwechsel an. Lohaus: „Ich bin inzwischen 76. In dem Alter muss man nicht mehr eine Tennishalle weiterbetreiben.“ rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Finale vor Sommerferien

Wo an der Ahnser Straße einst vor 15 Jahren der erste Stadtmeister im Boule ausgespielt worden ist, rollen künftig keine Kugeln mehr. Der Pachtvertrag für die Tennis- und Bouleanlage läuft aus.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg