Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Volle Betten durchs Spectaculum

Übernachtungszahlen in Bückeburg Volle Betten durchs Spectaculum

Die komplette Einberechnung der Camper des Mittelalterlich Phantasie Spectaculums (MPS) in die Gäste- und Übernachtungszahlen hat für einen starken Anstieg bei den Daten für das Jahr 2016 gesorgt (wir berichteten).

Voriger Artikel
Peter Lampe leitet DRK-Sozialkreis
Nächster Artikel
Einmal mehrerstaunlich fingerfertig

Weil viele Besucher des Mittelalterlich Phantasie Spectaculums das komplette Wochenende in Bückeburg verbringen und die Nutzer des Campingplatzes erstmals komplett hinzugerechnet werden, sind die Gäste- und Übernachtungszahlen in Bückeburg deutlich gestiegen.

Quelle: Archiv

BÜCKEBURG. Aber auch bereinigt um die Zahlen des MPS setzt sich der positive Trend der vergangenen Jahre fort: Es kamen zwar etwas weniger Gäste, die Übernachtungszahlen in Bückeburg legten allerdings ebenso zu wie die Verweildauer, die von 1,94 auf 2,1 Nächte angewachsen ist. „Hier macht sich die steigende Wahrnehmung als Radregion und Teil des Historischen Weserberglandes positiv bemerkbar“, führte Wirtschaftsförderin Bettina Remmert von der Stadtverwaltung Gründe für die Steigerung an.

Zahlen von 2015 und 2016 sind nicht unmittelbar vergleichbar

Im Vergleich zu 2015 stieg die Zahl der Gäste von 27897 auf insgesamt 41992. Ohne die 15555 Gäste, die auf dem Campingplatz in den Hofwiesen an den beiden MPS-Wochenenden übernachteten und von der Hofkammer direkt an das Statistische Landesamt übermittelt wurden, hat die Stadt 26437 Gäste in den Beherbergungsbetrieben verzeichnet. Die Zahl der Übernachtungen stieg von 57242 auf 88900 Übernachtungen. 35394 Übernachtungen steuerten die Gäste des MPS hinzu, die Stadt kommt mit ihren Beherbergungsbetrieben auf 53506 Übernachtungen.

Die Zahlen von 2015 und 2016 sind allerdings nicht unmittelbar miteinander vergleichbar, wie Remmert anmerkte. Denn in den Zahlen von 2015 waren bereits Gäste und Übernachtungen der MPS-Besucher enthalten, allerdings pauschal nur 7000 Übernachtungen und die entsprechende Anzahl von Gästen. Stärkster Monat war – ohne Berücksichtigung der MPS-Besucher – der September mit 2927 Gästen, gefolgt vom Mai mit 2829 Gästen und 5904 Übernachtungen, gefolgt von Juni, Juli und August mit 2500 bis 2560 Gästen. Auch der Oktober und der November (Weihnachtszauber) kommen mit 2554 Gästen beziehungsweise 2644 Gästen fast auf die Zahl der Sommermonate. Schwächster Monat 2016 war mit Abstand der Januar mit 1188 Gästen (2015: 1454 Gäste).

Der leichte Rückgang bei den bei der Stadt gemeldeten Zahlen ist nach Auskunft der Wirtschaftsförderin auch darauf zurückzuführen, dass 2016 ein Hotel geschlossen hat – das Hotel Bemfert an der Braustraße. Auch das Hotel Altstadtkeller war nicht über das gesamte Jahr geöffnet. Derzeit ist es geschlossen, wird aber nach Angaben auf der Homepage nach Renovierung, Sanierung und Umbau am 1. Mai wiedereröffnet. Auch das Hotel Bemfert soll nach Angaben auf der Homepage des Schaumburger Land Tourismus im Juni dieses Jahres als „Hotel Bernstein“ wieder eröffnet werden.

Zwölf Beherbergungsbetriebe mit insgesamt 415 Betten

Bückeburg hatte 2016 insgesamt zwölf Beherbergungsbetriebe mit rund 415 Betten. Vom Landesamt für Statistik werden nur die Gästeankünfte und Übernachtungen in Betrieben mit acht und mehr Betten erfasst. Die Übernachtungen in Ferienwohnungen oder Fremdenzimmern werden nicht festgehalten.

Wie Remmert sagte, ist bei den Arrangement-Buchungen, also den Pauschal-Kurzreisen, die über den Verein Schaumburger Land Tourismus angeboten werden, ein leichtes Plus in den Einnahmen im Vergleich zu 2016 zu verzeichnen.

Bei der Anzahl der Gästeführungen liegt die Stadt nach Angaben der Wirtschaftsförderin ungefär wie im Vorjahr, nämlich bei 188 Führungen. 2015 waren es 183. Unter den Führungen waren 23 Sonnabend-Führungen, zwölf Nachtwächter-Führungen, sechs Fahrrad-Stadtführungen, zwei Julianen-Führungen, die die Fürstin Juliane zum Thema hatten, und vier Segway-Touren. rc

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg