Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Volle Hütte
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Volle Hütte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.11.2016
Bis in den späten Nachmittag hinein reißt der Besucherstrom zu dem kleinen, aber feinen vorweihnachtlichen Stelldichein nicht ab. Quelle: jp
Anzeige
BÜCKEBURG

Angesichts des am Morgen noch heftig tobenden Herbststurms hat Monika Hachmeister, Vorsitzende des Tierschutzvereins Bückeburg-Rinteln, schon befürchtet, dass kaum jemand den Weg zum  Adventsbasar finden würde: Doch auch in diesem Jahr haben die Freunde und Anhänger der zahlreichen am Hasengarten untergebrachten Vierbeiner sowie ihrer menschlichen Betreuer nicht im Stich gelassen

Zahlreiche fleißige ehrenamtliche Helfer sowie Spender, darunter auch viele heimische Geschäftsleute, hatten den Adventsbasar wieder mit vorweihnachtlichen Verkaufsartikeln bestückt. „Es waren diesmal im Vorfeld sogar noch deutlich mehr Spenden als sonst“, freute sich Hachmeister. „Die Tische haben sich förmlich darunter gebogen. Und jetzt hoffen wir, dass wir möglichst viel davon auch verkaufen können.“

Ganz besonders umfangreich und schmackhaft fiel auch wieder das kulinarische Angebot aus: Außer zahlreichen selbst gebackenen Kuchen und Torten sowie der traditionell immer von der „Residenz am Harrl“ bereitgestellten Gulaschsuppe gab es diesmal erstmals „Spaghetti satt“, was besonders viele nudelbegeisterte Besucher zugreifen ließ.

Auf Tuchfühlung mit den Vierbeinern

Abseits des vorweihnachtlichen Stöberns und Schlemmens kamen aber auch die vierbeinigen Bewohner des Tierheims nicht zu kurz. So gingen viele Besucher des Adventsbasars nicht nur mit Hunden oder Katzen auf Tuchfühlung, sondern zeigten konkretes Interesse an einer Vermittlung. „Wir haben heute eine zehn Jahre alte Katze in ein neues Zuhause vermittelt“, so Hachmeister. „Allein dafür hat sich dieser Tag schon gelohnt.“

Einen ganz besonderen Gast konnte die Vereinsvorsitzende in Gestalt von Matthias Nordmeier begrüßen: Der freie Fotograf und Dozent für Fotografie wird Ende Januar im Bückeburger Tierheim mit zahlreichen Fotografen einen Workshop zum Thema „Highspeed-Synchron-Blitzen“ durchführen. Die Teilnehmer lernen dabei am Beispiel eines Tieres im Sprung das Fotografieren mit Blitz und extrem kurzer Belichtungszeit. Die Einnahmen aus dem Workshop kommen wiederum dem Tierschutzverein zugute. jp

Bückeburg Stadt Benefizkonzert des Leo-Club Schaumburg - Restlos überzeugendes Gastspiel

Beim Gastspiel im Hubschraubermuseum hat die Bigband Star Dust überzeugt. Das vom Leo-Club Schaumburg, der Nachwuchsabteilung des Lions Clubs, zugunsten junger Schaumburger Musikanten organisierte Benefizkonzert bot knapp 30 Jazz- und Swingtitel, die die Besucher voll und ganz überzeugten.

24.11.2016
Bückeburg Stadt Kühe des Küsters zwischen den Gräbern - Kulturgeschichte des Bückeburger Friedhofswesens

 Auf den Friedhöfen ist zurzeit allerhand los. Eine solche Situation hätte man sich (nicht nur) in Bückeburg bis vor gar nicht allzu langer Zeit nicht einmal im Traum vorstellen können. Wann, wo und wie die ersten innerhalb der heutigen Stadtgrenzen siedelnden Menschen nach ihrem Ableben „entsorgt“ wurden, ist unbekannt.

23.11.2016

Bei den Familien von einem Dutzend Bückeburger Feuerwehrleuten ist am Sonntag die Küche kalt geblieben. Um 11.41 Uhr lösten die Digitalen Meldeempfänger der Einsatzkräfte aus, teilte Steffen Titze, Stadtpressewart der Feuerwehr Bückeburg, mit. „Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wurden an die Wilhelm-Külz Straße gerufen.“

23.11.2016
Anzeige