Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Vorbereitungen für die Stadtwette laufen auf Hochtouren
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Vorbereitungen für die Stadtwette laufen auf Hochtouren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 18.08.2015
Bei Wirtschaftsförderin Bettina Remmert laufen die organisatorischen Fäden zusammen. Quelle: rc
Anzeige
Bückeburg (rc)

Da hieß es zum Beispiel „Wo kann ich Kostüme abgeben?“ oder „Ich hab’ noch eine Idee, wir haben ein paar Palmen“. Remmert konstatierte gestern Nachmittag im Gespräch mit dieser Zeitung: „Wir sind durchgängig am telefonieren und organisieren.“ Und sie freut sich, dass die Bückeburger „so voll und toll dabei sind“, dass die Stadt am Sonnabend die Stadtwette gewinnt: die Fernsehserie „Daktari“ auf dem Marktplatz nachzustellen und nachzubauen. Mindestens 250 Bückeburger müssen verkleidet als Wildhüter oder Wildtiere auf den Marktplatz kommen und die Kulisse der Tierstation „Wameru“ bevölkern.

 Ob so viele Bückeburger kommen, weiß Remmert natürlich erst am Sonnabend. Daher ruft sie noch einmal alle Bürger auf, entsprechend verkleidet dabei zu sein. Für das offizielle Zählen treffen sich alle bis spätestens 19 Uhr am Schlosstor (Schlossseite). Voraussetzung: Die Verkleidung muss aus mindestens drei Teilen bestehen.

 In der Remise sind derzeit schon die Arbeiten für die Kulissen in vollem Gange. Holzgerüste sind gezimmert und mit Leinwänden bespannt. Zwei Malermeister führen Regie, heute Morgen rücken die Kindergärten an, um die Kulissen zu bemalen. Unbedingt gebraucht werden noch Dschungelfarben, also Weiß, Grün, Beige, Braun oder entsprechende Abtönungen. Und Pinsel und Farbrollen. Wer etwas übrig hat: Bitte ab 9 Uhr in die Remise bringen.

 Das Intonieren der Titelmelodie nimmt ebenfalls bereits konkrete Formen an. Gestern Morgen kam die Zusage, dass „Uchena & Friends“, eine Percussion-Gruppe aus Bückeburg und Minden unter der Regie von Arne Schrader, dabei ist. „Wir werden uns mit einigen Trommlern aus Nigeria verstärken“, sagte Schrader. Geübt wird am Freitag, 21. August, ab 17 Uhr an der Eisdiele gegenüber der Gaststätte „Zur Falle“. Danach geht es hinunter zur Hofapotheke. Mit dabei sind Bläser der Musikschule. Am Sonnabend ist um 17 Uhr das Treffen an der NDR-Bühne, wo das Titelstück mit dem Publikum getestet wird. Bis dahin kann es sein, dass sogar ein Text vorliegt. Entsprechende Vorlagen sollen noch eingereicht werden.

 Ansonsten gibt es eine Liste in der Stadtverwaltung, wo aufgeführt ist, was – außer Farben und Malerutensilien – noch dringend gebraucht wird: ein „Schauspieler“ als Mike Makula; ein Affenkostüm (Ideen nimmt die Stadt gerne entgegen); Safari-Kleidung (Hosen, Hemden, Helme/Hüte und Jacken in Safarioptik), Halstücher, Stethoskope, gebastelte Löwenmähnen, -masken, -pranken und -schwänze; Trommeln, Mullbinden, um verletzte und bandagierte Tiere darstellen zu können; Kinderschminke, um Wildtiere schminken zu können; Stofftiere, die in die Gehege der Wildtierstation gesetzt werden. Abgegeben werden kann das alles im Rathaus.

 Fragen beantworten Florian-Moritz Hahne, Telefon (05722) 206124, Bettina Remmert, Telefon (05722) 206131, und Reiner Wilharm, Telefon (05722) 206130. Infos gibt es auch per E-Mail an sommertour@bueckeburg.de.

Anzeige