Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Wehrbeauftragter warnt
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Wehrbeauftragter warnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 02.09.2011
Anzeige

Bückeburg (rc). Für den Bereich der Heeresfliegertruppe beklagt der Wehrbeauftragte die „drastische Reduzierung“ der Flugstunden bei Heeresfliegern, aber auch den Verbänden der Luftwaffe und der Marine in den vergangenen Jahren an. Er forderte die Verantwortlichen zum „unverzüglichen Gegensteuern“ auf.

Außerdem beklagt der Wehrbeauftragte, dass lange bekannte Defizite häufig nur schleppend behoben würden. Zwar habe das Verteidigungsministerium in vielen Bereichen zum Teil „deutliche Verbesserungen“ erreicht, es gebe aber weiterhin „erhebliche Lücken“. So verweise das Ministerium immer wieder auf laufende Prüfungs- und Beschaffungsverfahren, um Mängel zu erklären, die seit Längerem bekannt seien.

Könighaus greift als Beispiel erneut die Heeresflieger auf. So hätten Soldaten bereits seit über einem Jahr auf das Fehlen einer Winde am Transporthubschrauber CH-53 hingewiesen. Den Einsatz des Gerätes, mit dem zum Beispiel Soldaten aus gefährlichen Situationen gerettet werden können, stellt das Ministerium aber erst für das dritte Quartal 2012 in Aussicht.

Anzeige