Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Weihnachtslieder unterm Sternenzelt

Bückeburger Weihnachtsmarkt Weihnachtslieder unterm Sternenzelt

Selbst wer es eilig hatte, stoppte seine Schritte für einen Augenblick in der Nähe der Bühne gegenüber der Stadtkirche. Dort hatte sich nämlich bereits eine stattliche Menschenschar versammelt, um dem vorweihnachtlichen Konzert der Bückeburger Kinderkantorei zu lauschen.

Voriger Artikel
Tierschutzverein freut sich über Rekordspende
Nächster Artikel
Besinnlich und abwechslungsreich

Die vierjährige Lara und Reinhard Horn als Gesangsduo.

Quelle: sig

Bückeburg. Neben den hellen, fröhlichen Stimmen der Mädchen und Jungen war auch die Mitwirkung eines kräftigen Männertenors nicht zu überhören. Und diese Stimme gehört einem der erfolgreichsten deutschen Kinderliedermacher. Er heißt Reinhard Horn und stammt aus Lippstadt. Mit 150 Auftritten im Jahr ist er wohl einer der am meisten beschäftigten Musiker seines Genres.

 Dem Lippstädter wird nachgesagt, dass er der „tollste Kinderversteher“ sei, den man sich vorstellen könne. Den Nachweis dafür trat er auch bei diesem Konzert an, das unter dem Motto „Weihnachten unterm Sternenzelt“ stand. Dahinter verbirgt sich ein von ihm komponiertes Lied, das auch die Bückeburger Kinder mit Begeisterung sangen.

 Wie ohnehin alle anderen Kompositionen, die aus der Feder von Reinhard Horn stammen. Sie haben leicht verständliche Texte und prägen sich ebenso gut ein wie die Melodieführung. Inzwischen begeistern seine Lieder nicht nur Kinder in Deutschland, sondern auch in den USA, in Spanien, Schweden, England und sogar in Russland. Selbst in Ägypten tritt er mit seinem Programm auf.

 Einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde schaffte Reinhard Horn mit einer Schulstunde, an der in Mannheim 10000 Kinder teilnahmen. Für die Aktion „Ein Herz für Kinder“ gestaltete er eine Vielzahl von Auftritten. Im vergangenen Jahr wirkte er bei der künstlerischen Gestaltung mehrerer Familiengottesdienste mit, die vom ZDF übertragen wurden. Seine Auslandskonzerte führten ihn in viele Teile der Welt, unter anderem in mehrere südamerikanische Länder und nach Weißrussland.

 Ein explizites Beispiel dafür, wie er Kinder, aber auch Erwachsene mitreißen kann, lieferte Reinhard Horn in Bückeburg. Immer wieder holte er selbst die jüngsten Zuhörer auf die Bühne, um sie zum unerschrockenen Singen vor dem Mikrofon zu bringen. Mit der vierjährigen Lara sang er sogar im Duett. Natürlich war es für ihn auch kein Problem, alle Mütter und Väter, die vor der Bühne standen, in einen Wechselgesang mit dem Kinderchor einzubeziehen.

 Horn gab viele Beispiele für einen pädagogisch vorbildlichen Umgang mit dem Kantorei-Nachwuchs, der begeistert und hoch motiviert mitmachte. Alles wirkte mit ihm als Animateur wie selbstverständlich und kinderleicht, selbst wenn es sich um sprachliche Stolpersteine handelte wie unendlich lange Weihnachtsglückwünsche aus entfernten afrikanischen Staaten.

 Dass dieser Mann Erzieherinnen und sogar Lehrerinnen pädagogisch fortbildet, wird niemand bezweifeln, der diesen Auftritt aus nächster Nähe miterlebt hat. Horn vergaß aber auch nicht zu erwähnen, dass bei der Einstudierung seiner Lieder in Bückeburg Christine Backer von der evangelischen Kirchengemeinde wertvolle Arbeit geleistet hat. Neben der eigentlichen Kinderkantorei wirkten übrigens auch die „Lerchen“ bei dem Auftritt mit. Das sind Kinder bis zum ersten Schuljahr.

 Nach dem Konzert, das mit einem gemeinsamen Lied und dem Winken von Knicklichtern endete, mischte sich Reinhard Horn noch unter die Zuhörer und unterschrieb Autogrammkarten. Nicht vergessen werden sollte, dass er sich für die Stiftung „Visions for Children“ engagiert, eine Hilfsorganisation, die das Leid und die Not der Kinder weltweit lindern hilft.sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg