Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder brennt ein Topf auf dem Herd

Bückeburg / Feuerwehr Wieder brennt ein Topf auf dem Herd

Erneut sorgte angebranntes Essen am frühen Montagabend (6. September) für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt. Der Bewohner einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Schillerstraße war eingeschlafen, während Essen auf dem Herd stand.

Voriger Artikel
Kameraden als Künstler – Wand aus Wasser
Nächster Artikel
Wünsche äußern und Intoleranz nicht ertragen

Unter Atemschutz löscht die Feuerwehr den brennenden Topf in einer Wohnung an der Schillerstraße. © rc

Bückeburg (rc). Die zuerst eingetroffene Polizei konnte den Mann wecken und aus dem Gefahrenbereich evakuieren. Die Feuerwehr löschte den brennenden Topf unter Atemschutz ab und belüftete die Wohnung mittels Druckbelüfter. Um Verletzungen durch den Rauch auszuschließen, wurde der Bewohner an den Rettungsdienst übergeben.

In den engen Straßen des Südharrls hatte die Feuerwehr mit einigen Behinderungen zu kämpfen. Zum einen parkten Autos zu eng auf beiden Straßenseiten, sodass die Einsatzfahrzeuge teilweise auf den Bürgersteig ausweichen mussten.

Zum anderen folgten den Einsatzfahrzeugen Gaffer in ihren Autos, die dann zwischen den nachrückenden Feuerwehrfahrzeugen eingekeilt wurden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg