Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Wildwest auf Schaumburgs Straßen
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Wildwest auf Schaumburgs Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 02.07.2015
Quelle: Symbolfoto
Anzeige

Bückeburg. Auch die vorübergehende Beschlagnahme seines Fahrzeugs durch die Polizei und die Tatsache, dass er keine gültige Fahrerlaubnis mehr besitzt, hielten ihn nicht davon ab, erneut straffällig zu werden.

Am vergangenen Sonnabend gegen 15 Uhr fiel der Bad Eilser einer Funkstreife im Stadtgebiet Bückeburgs auf, als er den Beamten auf der Hannoverschen Straße entgegenkam. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens war ein sofortiges Wenden nicht möglich, wie die Polizei Bückeburg mitteilte. Doch im Rahmen der Fahndung entdeckten die Beamten den Autofahrer auf der Hans-Neschen-Straße wieder.

Trotz eingeschalteten Blaulichtes am Funkstreifenwagen reagierte der 50-Jährige nicht auf Haltezeichen. Über Bad Eilsen führte die wilde Hatz auf die Autobahn 2 in Richtung Hannover. Unter Missachtung von Geschwindigkeitsbegrenzungen und Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ging es weiter bis Bad Nenndorf. Dort verließ der Mann die Autobahn.

Im weiteren Verlauf der B65 in Richtung Hannover konnte der Wagen dann im Bereich Barsinghausen mit Unterstützung weiterer Polizeifahrzeuge angehalten werden. Diesmal war der Fahrer zwar nüchtern, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde sein Fahrzeug beschlagnahmt. rc

Anzeige