Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Winterschlaf vorbei

Fürstliche Hofreitschule Winterschlaf vorbei

Die Fürstliche Hofreitschule Bückeburg startet am kommenden Wochenende in die neue Saison – mit einem neuen Reitkunst-Programm und weiteren Vorführungen.

Voriger Artikel
Wer nutzt einen Bürgerbus?
Nächster Artikel
Stadtmeisterschaften gehen weiter

Barocke Reitkunst in all ihrer Pracht.

Quelle: pr.

Bückeburg. Familie Krischke, das Team der Hofbereiter und die Fürstlichen Hengste freuen sich, die barocke Reitkunst in all ihrer Pracht zu präsentieren. Die Termine für die Vorführungen sind ab Mitte März jeweils Sonnabend und Sonntag ab 15 Uhr sowie an vielen weiteren Terminen auch unter der Woche.

Los geht die neue Saison am Sonnabend, 14. März, um 15 Uhr mit einer 45-minütigen Reitkunstvorführung im prachtvollen Reithaus. Dieb Hofbereiter zelebrieren in authentischen Barockkostümen die Sanftmut und Liebe geprägte Reitkunst der Adelshöfe Europas.

Die majestätischen Barockhengste führen ihr kunstvolles Ballett zu Klängen klassischer Musik und anekdotenreichen Erklärungen der Hofreitmeister vor – „ein weltweit einzigartiges Gesamtkunstwerk“, so die Hofreitschule. Zudem gibt es um 12 Uhr die Möglichkeit im Rahmen einer Führung die historischen Stallungen und das Marstallmuseum zu erkunden.

Die höfische Reitkunst nach Antoine de Pluvinel, dem Reitlehrer von König Ludwig XIII., wird am Sonntag, 15. März, ab 15 Uhr in der Vorführung „Pracht und Glanz der Renaissance“ wieder zum Leben erweckt. In rund 50 Minuten werden die geschmückten Hengste von den Hofbereitern in Renaissance-Kostümen präsentiert. Höhenpunkte der Show sind die Schulspringer, die ihr Können in den „Schulen über der Erde“ zeigen, sowie der Waffengarten, in dem Pferde und Reiter ihr Können „Mann gegen Mann“ beim Fechten und in den historischen Waffengängen zeigen.

Das Marstallmuseum und die historischen Stallungen können täglich von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden. Tickets gibt es unter www.hofreitschule.de, per Telefon unter (05722) 898350 und per E-Mail an buchung@hofreitschule.de. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg