Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Wirtshausmusi weckt Lust auf Mehr
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Wirtshausmusi weckt Lust auf Mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.10.2016
Musiker der „Bückeburger Jäger“ treten im „Brauhaus“ als „JaEgerländer“ auf. Quelle: bus
Anzeige
BÜCKEBURG.

„Da werden wir um eine Wiederholung wohl nicht herumkommen“, meinte Dieter Bals im Namen der Interpreten.

Die Premiere der „Wirtshausmusi“ rührte aus der Tatsache her, dass wegen der Herbstferien die turnusmäßige Probe des Blasorchesters „Bückeburger Jäger“ ins Wasser fallen musste. „Da haben wir uns spontan entschlossen, die Probe in kleiner Besetzung in unserem Stammlokal durchzuführen“, erläuterte Dieter Bals dazu.

Zu der „kleinen Besetzung“ zählte rund ein Dutzend Musiker, die als Instrumente sowohl Klarinette, Flügelhorn und Trompete als auch Tenorhorn, Bariton und Tuba dabei hatten. Eine kleine Rhythmussektion trug dafür Sorge, dass die Instrumentalisten nicht aus dem Takt gerieten.

„Die Zusammenstellung ergibt einen durchaus harmonischen und runden Klang“, stellte Bals fest. Was bereits der Name der Formation – „JaEgerländer“, ein Wortspiel aus „Jäger“ und „Egerländer“ – erahnen ließ.

Im von Märschen, Walzern und Polkas geprägten überwiegend volkstümlichen Programm fanden sich Titel wie „Polka mit Herz“, „Musikantenfreundschaft“, „Dem Land Tirol die Treue“, „Ein Egerländer Traum“, „Daheim in Böhmen“, „Ein Denkmal für die Blasmusik“ und „Hinter der Garage“. Beim „Garagen“-Stück stellten die Interpreten zur Freude des eifrig klatschenden Auditoriums auch ihre sängerischen Qualitäten unter Beweis. bus

Anzeige