Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bückeburg Stadt Zwei Mal Fehlalarm für die Feuerwehr
Schaumburg Bückeburg Bückeburg Stadt Zwei Mal Fehlalarm für die Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.10.2016
Anzeige
BÜCKEBURG

Wegen der Veranstaltung der Jugendlichen waren am Freitagabend einige Kameraden bereits im Feuerwehrhaus, als der Alarm einlief. Während ein Teil der Betreuer zur Aufsicht im Gerätehaus blieb, rückten die anderen zusammen mit den von zu Hause kommenden Einsatzkräften zum Schlossplatz aus. Innerhalb von weniger als fünf Minuten rückte der komplette Löschzug wieder ab. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass der Melder durch Wasserdampf getäuscht worden war und deshalb Alarm ausgelöst hatte.

Auch während der Übernachtung der Kinderfeuerwehr im Feuerwehrhaus am Tag darauf kam es zu einem Brandeinsatz durch eine ausgelöste Brandmeldeanlage. Dieses Mal rückten die ehrenamtlichen Brandschützer zum Rathaus aus. Durch Disko-Nebel hatte ein Streckenrauchmelder angeschlagen. Ungefähr 20 Minuten nach Alarmierung waren die Einsatzkräfte wiederzurück.kk

Bückeburg Stadt „JaEgerländer“ im Brauhaus - Wirtshausmusi weckt Lust auf Mehr

Ein ziemlich spontan organisiertes Konzert hat bei Beteiligten und Publikum Lust auf Mehr hervorgerufen. Der unter dem Oberbegriff „Wirtshausmusi“ bei freiem Eintritt in der Gaststätte „Braukeller“ veranstaltete Auftritt stieß allgemein auf große Zustimmung.

19.10.2016
Bückeburg Stadt Jüdisches Gotteshaus vor 150 Jahren gebaut - Nur Gedenktafel erinnert an Synagoge

Stadtkirche, Rathaus und Schloss gelten gemeinhin als besonders geschichtsträchtige Bückeburger Baudenkmale. Wenn es um schmerzhafte Vergangenheitsbewältigung geht, darf das Haus Nummer 33 an der Bahnhofstraße nicht fehlen.

19.10.2016
Bückeburg Stadt Entwicklung in den Ortsteilen nach der Kommunalwahl - Parlamente ohne gravierende Veränderungen

Anders als im Stadtrat, wo wie berichtet eine relativ überraschende Gruppenbildung von WIR, BfB und FDP zu konstatieren ist, zeichnen sich im Anschluss an die Kommunalwahlen in den „Dorf-Parlamenten“ keine gravierenden Veränderungen ab. Ein Überblick über die Situation vor den konstituierenden Sitzungen im November.

19.10.2016
Anzeige