Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gutzeit hält Vortrag über Nepal

Sorge um Verwandtschaft Gutzeit hält Vortrag über Nepal

In großer Sorge um seine in Nepal lebende Verwandtschaft ist Dieter Gutzeit. Er war 2014 dort und habe mit seinen Angehörigen eine „wunderschöne Zeit“ verbracht.

Voriger Artikel
Im Landhaus ist Köpfchen gefragt
Nächster Artikel
Olympiasieger startet in Ahnsen

Bhaktapur: Die „Stadt der Frommen“ ist die dritte und kleinste der Königsstädte im Kathmandu-Tal.

Quelle: sig

Ahnsen. Die schlimmen Nachrichten von den Erdbeben mit Tausenden Opfern haben seine Ängste und die seiner deutschen Familienmitglieder geschürt.

„Wir haben täglich Kontakt mit unserer in Sydney lebenden Nichte und ihrem australischen Ehemann, der in Nepal geboren wurde und dessen Angehörige in Kathmandu leben“, berichtet Gutzeit. Alle Familienmitglieder seien am Leben geblieben; sie hätten aber ihre Häuser nach dem schweren Beben verlassen und im Freien übernachtet. Ein Gebäude sei so schwer beschädigt, dass es wohl abgerissen werden müsse. Das starke Nachbeben habe neue Ängste geschürt. Niemand wisse dort, wie es weitergehen soll.

„Bei uns haben viele Freunde und Bekannte angerufen und gefragt, wie sie helfen können. Sie würden auch gerne Geld spenden, aber nur an zuverlässige Empfänger.“ Darüber habe er mit seinen nepalesischen Verwandten gesprochen, die in der Nähe der schwer betroffenen Dörfer wohnen. Wer dort überlebt habe, sei in Zelten notdürftig untergebracht worden, weil die Häuser total zerstört seien. Diee Verwandten hätten sich laut Gutzeit bereit erklärt, Geldspenden für das Beschaffen von Lebensmitteln, Wasser, Medizin, Hygieneartikeln und Kinderkleidung zu verwenden. Daran mangele es. „Unsere Angehörigen werden jeden ausgegebenen Cent genau belegen.“

Am Mittwoch, 3. Juni, hält der Ahnser ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus einen Vortrag über Nepal. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg