Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ahnsen Samtgemeinde-Meister im Finale gebremst
Schaumburg Eilsen Ahnsen Samtgemeinde-Meister im Finale gebremst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 04.10.2013
Wieder einmal ganz oben auf dem Siegerpodest: die Winkelbuben aus Bad Eilsen mit (v.l.) Ralf Müller, Thomas Wentland und Freddi Rüther. Peter Buschmeier war nur bis zur Mittagszeit im Einsatz. Quelle: sig
Anzeige
Ahnsen

Gespielt wurde nach einer vorgegebenen Zeit in zwei Gruppen. Im Halbfinale standen sich danach im K.-o.-System überkreuz die beiden besten Teams jeder Gruppe gegenüber. Wie nicht anders zu erwarten war, setzten sich die Favoriten durch.

 Der aktuelle Boulemeister der Samtgemeinde, die Jessen-Family aus Ahnsen, besiegte das Bückeburger Team Blau-Weiß-Rot mit 13:6, und die Winkelbuben aus Bad Eilsen gewannen gegen die Zinser-Mannschaft aus Rinteln mit 13: 5. Die Weserstädter hatten dieses Turnier bereits zweimal für sich entschieden, die Winkelbuben einmal.

 Im Finale starteten die Winkelbuben furios und führten bereits 6:0, bis der Gegner auf 6:5 herankam. Aber an diesem Tag waren die Männer aus dem Kurort wieder erstaunlich konzentriert und wurfsicher. Am Ende holten sie sich den Pokal mit einem unerwartet deutlichen 13:6.

 Roberto Heller leitete das Turnier, bei dem auch Bürgermeister Klaus Hartmann als Spieler mitwirkte, locker und souverän. Die besten Mannschaften erhielten einen Anteil des eingezahlten Preisgeldes. Auf dem dritten Platz landete das Zinser-Team, weil die Kegelclub-Mannschaft Blau-Weiß-Rot keine Zeit mehr hatte, noch einmal anzutreten. sig

Anzeige