Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Vereinsführung des TSV deutlich verschlankt

Ahnser Sportler passen Vereinssatzung an Vereinsführung des TSV deutlich verschlankt

Diese Sitzung des TSV Ahnsen dürfte ein Meilenstein in der Geschichte des Sportklubs gewesen sein. Nach 24 Jahren wurde die Satzung den neuen Anforderungen des Vereinsrechts angepasst. Dazu gab es eine wichtige Veränderung: Aus einem bisher sehr großen Hauptvorstand wurde ein dreiköpfiges Führungsgremium.

Voriger Artikel
Waschhaus soll Gesprächstreff werden
Nächster Artikel
König und sprechender Esel

Das neue Führungsteam des TSV Ahnsen (von links): Holger Brandt, Regine Pero und Garlof Katz.

Quelle: sig

Ahnsen. Diese Entscheidungen sind gründlich vorbereitet und mit allen Beteiligten auf den Vereinsebenen besprochen worden. Ganz einfach war das nicht, denn immerhin schieden mehrere Vorstandsmitglieder aus ihren bisherigen Funktionen aus. Aufgelöst wurde außerdem der zentrale Jugendausschuss. Die Begründung dafür liegt auf der Hand: Die Jugendarbeit wird in erster Linie in den Abteilungen geleistet. Dabei bleibt kaum Spielraum für übergreifende Aktivitäten.

 Der Vorsitzende Holger Brandt wies darauf hin, dass sich die gemeinnützigen Sportvereine immer mehr in einem Wettbewerb mit gewerblichen Anbietern (wie Sportstudios) befinden. Mannschafts- und Gruppensport würden sich zurückentwickeln, während der Individualsport immer mehr Zuwachs bekäme. Dieser Herausforderung müssten die Vereine durch zukunftweisende Angebote begegnen.

 Brandt: „Es muss uns auch gelingen, die sportlichen und die gesellschaftlichen Aktivitäten in der Samtgemeinde stärker als bisher zu bündeln. Nur gemeinsam können wir mehr erreichen als jeder allein für sich.“ Brandt kann sich unter anderem vorstellen, künftig zusammen auf dem Heeßer Sportplatz einen Sporttag auszurichten.

 Der Vorsitzende berichtete auch von einer gesunden Finanzlage des Vereins, obwohl 2014 zusätzliche Belastungen durch die Flutlichtanlage auf dem Heeßer Sportplatz und durch die Anschaffung neuer Musikinstrumente für den Spielmannszug bewältigt werden mussten.

 Aus den Berichten der weiteren Vorstandsmitglieder ging hervor, dass alle Sparten eine positive Entwicklung genommen haben. Dazu gehört auch die neue Gymnastikgruppe „Fit in den Abend“. Bei der Fußballsparte gibt es eine Kooperation im Jugendbereich mit dem SV Obernkirchen. Im Tischtennis besteht eine gemeinsame Nachwuchsmannschaft mit dem Luhdener SV.

 Die von den Mitgliedern einstimmig verabschiedeten Änderungen der Satzung führten jetzt zu einer Verkleinerung des Vorstandes auf drei Personen, denen bestimmte Geschäftsbereiche zugeordnet wurden. Dem Führungstrio gehören neben dem Vorsitzenden Holger Brandt sein Stellvertreter Garlof Katz und die bisherige Hauptschriftwartin Regine Pero an. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg