Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ahnsen Wattwürmern auf der Spur
Schaumburg Eilsen Ahnsen Wattwürmern auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 15.07.2015
Nathalie und Arian haben zwei „Wattwürmer“ aus dem Wasser gefischt. Quelle: sig
Anzeige
Ahnsen

Zum Empfangskomitee gehörte Tatjana Platz, ausgestattet mit Schwimmflossen und Schnorchel, die damit vor allem bei den Kindern für großes „Hallo“ sorgte. Sie begrüßte die Teilnehmer und informierte über den Ablauf des Freizeitvergnügens.

Pastor Kohlmeyer beschäftigte eine große Kinderschar mit dem skandinavischen Wurfspiel Kubb. Unweit davon gab es einen Parcours, bei dem Wasser transportiert werden musste. Sehr erfrischend war auch die Aufgabe, süße „Wattwürmer“ nur mit dem Mund aus mit Wasser gefüllten Schüsseln herauszufischen. Diese Weingummi-Würmer waren deutlich größer und bunter als die herkömmlichen Wattbewohner.

Ein kleines Kunststück war es, mit einem dünnen Wasserstrahl Tischtennisbälle von Flaschenhälsen zu entfernen. Auf Zielgenauigkeit kam es auch bei der Aufgabe an, mit einer Wasserspritze die Fenster eines Spielzeughauses zu treffen und zu öffnen. An diversen anderen Stellen wurde gewerkelt und gebastelt. Dabei entstanden zum Beispiel Windspiele. An einem anderen Platz wurden Fläschchen mit buntem Sand gefüllt.

Zur Veranstaltung gehörte auch eine Andacht, musikalisch begleitet von einer Kirchenband. Passend zur Jahreszeit gab es noch eine Grillparty. sig

Ahnsen Neubau K73 eingeweiht - „Ein Riesengewinn für Ahnsen“

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum neuen Klinikum Schaumburg, ein ebenso wichtiger Schritt für mehr Verkehrssicherheit in Ahnsen und Röhrkasten: Montagnachmittag ist der Neubau der Kreisstraße 73 nach knapp zweijähriger Bauzeit offiziell eingeweiht worden.

09.07.2015

Auf dem Gelände eines ehemaligen Bauernhofes an der Obernkirchener Straße soll möglicherweise ein Wohn- und Gewerbekomplex entstehen. Mit einer entsprechenden Bauvoranfrage hat sich jetzt der Rat der Gemeinde befasst.

29.06.2015

Es hätten mehr Besucher sein dürfen beim Vortrag von Dieter Gutzeit im Dorfgemeinschaftshaus. Sein digitaler Reisebericht über Nepal war lebendig und informativ.

18.06.2015
Anzeige