Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
10000 Euro für den Park

Kur- und Verkehrsverein übergibt Spende 10000 Euro für den Park

Es gibt immer Wünsche, die sich eine Gemeinde erfüllen möchte, besonders wenn es sich um einen Badeort handelt, der nicht nur vom vergangenen Ruhm leben will. Deshalb kommt eine fünfstellige Spende sehr gelegen, wie sie jetzt vom Kur- und Verkehrsverein übergeben wurde.

Voriger Artikel
Feuerwehr stopft Haushaltsloch
Nächster Artikel
Polizei Bad Eilsen ermittelt Täter

Diese Spende des Kur- und Verkehrsvereins hilft dem Badeort weiter: Bürgermeisterin Christel Bergmann (von links), Vereinschef Jens Dütsch, Stellvertreter Erwin Sengebusch und Schatzmeister Thomas Bartsch freuen sich.

Quelle: sig

Bad Eilsen. Natürlich hat der Spender auch gewisse Vorstellungen, wofür sich das Geld verwenden lässt. In diesem Fall nannte der Vorsitzende Jens Dütsch bei der Mitgliederversammlung im „Panorama“ die Beleuchtung des Kurparks und das Nachpflanzen abgehender Bäume, die zum Teil bereits 200 Jahre alt sind. Aber da spricht auch noch der Denkmalschutz ein Wörtchen mit.

Bad Eilsens Bürgermeisterin Christel Bergmann und ihre Stellvertreterin Dagmar Söhlke zeigten sich sehr erfreut über die gute Tat und kündigten an, dass sich der Rat mit der Verwendung des Betrages befassen werde.

Dütsch wies in seinem Bericht darauf hin, dass der Kur- und Verkehrsverein kaum noch eigene Auftritte habe. Für Veranstaltungen und Events sei fast ausschließlich das „Palais im Park“ zuständig. Außerdem gebe es ja noch die Tourist-Info. Deshalb verstehe man sich inzwischen eher als Förderverein für Bad Eilsen.

Wer sich als Gastgeber oder Gewerbetreibender für den Badeort engagieren wolle und als Vereinsmitglied seinen Beitrag entrichte, sei Teil eines nützlichen Netzwerkes. Der Kur- und Verkehrsverein übernehme seit 2011 für die Mitglieder einen Kostenanteil für das Gastgeberverzeichnis, das im „Reisemagazin Schaumburger Land“ integriert ist.

Der Vereinschef wies auch auf die Homepage hin, an der sich jedes Mitglied des Zusammenschlusses kostenlos mit einem eigenen kleinen Auftritt plus Foto beteiligen könne. In den vergangenen zwölf Monaten sei die Seite www.bad-eilsen-aktuell.de 90-mal pro Tag aufgerufen worden. Dazu werde inzwischen im Schnitt achtmal weitergeklickt, früher nur fünfmal. So komme man auf die Gesamtzahl von 262500 Klicks.

Die Übernachtungszahlen für 2015, so Dütsch, habe das Niedersächsische Landesamt für Statistik noch nicht bekannt gegeben. Von 2014 wisse man, dass in Bad Eilsen insgesamt 230808-mal übernachtet wurde. Zwei Drittel davon gehen auf das Konto der Rehaklinik der Deutschen Rentenversicherung. Außerdem tragen die Bückeberg-Klinik und die diversen Beherbergungsbetriebe sowie die Steuerakademie zu diesem Ergebnis bei. Der Zuwachs betrug gegenüber dem Vorjahr immerhin 3,8 Prozent.

Probleme habe es im Ortskern durch fehlende Parkplätze gegeben. Darüber entspann sich eine Diskussion, auf die diese Zeitung noch gesondert eingehen wird.

Neuwahlen standen bei der Zusammenkunft nicht an. Die Mitgliederzahl ist leicht zurückgegangen. Aber finanziell ist der Kur- und Verkehrsverein noch immer gut aufgestellt, wie Schatzmeister Thomas Bartsch berichtete. So bleibe ihm Spielraum, auch künftig weitere Maßnahmen und Projekte zum Wohle des Kurortes zu unterstützen. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg