Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen 16 Meter ragt er in den Himmel
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen 16 Meter ragt er in den Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 01.05.2011
Die ansehnliche Länge von merh als 15 Metern hat der Eilser Maibaum, ein in der heimischen Region beliebtes Symbol für die beginnende Maienzeit. © sig
Anzeige

Bad Eilsen (sig). Samtgemeindebürgermeister Bernd Schönemann und die Amtsträger aus Luhden, Heeßen und Bad Eilsen mussten die Ärmel hochkrempeln. Sie zogen an der dicken Leine, die am Stamm befestigt war, und wurden dabei von einigen Jugendlichen des Schützenvereins unterstützt. Mithilfe eines Krans wurde sichergestellt, dass der Maibaum nicht ausweichen konnte, sondern zielgerichtet Meter um Meter seine Endposition erreichte.

Der Schützenpräsident des Schaumburger Landes, Harald Niemann, nahm in seiner Funktion als Vorstandsmitglied der gastgebenden Schützen die Begrüßung vor. Er erinnerte daran, dass die Eilser Grünröcke diese Maiveranstaltung für die einheimischen Besucher und die Kurgäste bereits zum 12. Male ausrichteten.

Bürgermeisterin Christel Bergmann nahm das mit Wohlwollen zur Kenntnis. Ein solcher Auftakt der Maienzeit sei immer etwas Besonderes; sie verband ihn mit der Hoffnung auf noch viele schöne Frühlings- und Sommertage. Den Schützen dankte sie für die gesamte Organisation. Auf dem Platz gab es Getränke aller Art und einen Grillstand. Im Schützenhaus wurden Kaffee und Kochen geboten, und dazu war eine Ausstellung mit Sportgeräten zu besichtigen. Am Nachmittag liefen noch schießsportliche Wettbewerbe.

Die musikalische Unterhaltung übernahm auch in diesem Jahr wieder die Schaumburger Blaskapelle. Ein angenehmes kühles Lüftchen sorgte dafür, dass es sich sowohl im Sitzen als auch an den Stehtischen gut aushalten ließ.

Anzeige