Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen 30 Aussteller informieren in Bad Eilsen
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen 30 Aussteller informieren in Bad Eilsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 12.02.2018
Bei der „Tu-Dir-gut“-Messe im Palais im Park gibt es einiges zu gucken und zu kaufen. Quelle: wk
BAD EILSEN

Außerdem konnten die Besucherinnen von einer Visagistin Schmink-Tipps erhalten, sich zum Thema Ernährung beraten lassen und sich etwa über die Möglichkeit der dauerhaften Entfernung störender Haare informieren.

 Für die sportliche Betätigung in seinem in Obernkirchen ansässigen Fitnessstudio warb indes Florian Dreyer („Flo’s Fitness-Studio“). Als Motto für seinen Messestand hatte er den griffigen Slogan „Schüttel Deinen Speck“ gewählt. Dieser war eine Anspielung auf die von ihm präsentierten Vibrationstrainingsgeräte, die laut Dreyer bei regelmäßigem Training gleich mehrere positive Effekte haben: die Förderung der Durchblutung, die Kräftigung der Muskulatur und den Erhalt der Knochenstruktur. Zudem könne man mittels Vibrationstraining bestimmte Schmerzen lindern.

Ran an die Geräte

 Bei der „Tu-Dir-gut“-Messe durften die Besucherinnen die ausgestellten Trainingsgeräte selbstverständlich vor Ort ausprobieren. Um beispielsweise die Oberschenkelmuskulatur zu kräftigen, mussten sich die Damen mit beiden Händen an dem Griff des Gerätes festhalten, mit ausgestreckten Armen ein Stück weit in die Hocke gehen und diese Position dann (auf der vibrierenden Bodenplatte des Gerätes) für die Dauer des vergleichsweise kurzen Trainings halten.

 Von Dreyer war hierzu noch zu erfahren, dass mit den Vibrationstrainingsgeräten der ganze Körper gestärkt werden kann und dass Astronauten mit solchen Geräten während ihrer Aufenthalte in der Schwerelosigkeit des Weltalls trainieren.

Nach dem Sport die Schokolade

 „Schokoladenkreationen mit Charakter“ respektive „Schokolade ohne Schnickschnack“ gab es dagegen am Messestand von Björn Bartels zu probieren und zu kaufen. Im Sortiment hatte der Pulheimer in seiner Manufaktur „Süss Kreation Björn Bartels“ erstellte Pralinen und Schokokugeln unterschiedlicher Geschmacksrichtungen. Darunter Köstlichkeiten mit Kardamom („Kardabomb“) und mit gefriergetrockneten Erdbeeren („Rotkäppchen“). Allesamt produziert mit Rohmasse aus Frankreich und Italien, die wiederum aus hochwertigen Kakaobohnen aus ausgewählten Anbaugebieten hergestellt wird, erklärte der Koch und Pâtissier.

 Zum wiederholten Mal bei einer „Tu-Dir-gut“-Messe im Palais im Park als Ausstellerin dabei war Anke Jackson. Sie verkaufte dort selbst gefertigte Lederarmbänder, -ketten und -ringe. Mit der Veranstaltung war sie sehr zufrieden: „Es macht Spaß hier“, berichtete die Auetalerin. Die Nachfrage seitens der Besucherinnen sei da und die Ausstellung vom Veranstalter „gut organisiert“. wk