Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen A 2: Fahrer eingeklemmt, Lastwagen stürzt fast ab
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen A 2: Fahrer eingeklemmt, Lastwagen stürzt fast ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 09.03.2012
Mit einem Seil hat die Feuerwehr den Lastwagen auf der Autobahn gesichert. Es hat die Gefahr bestanden, dass das Fahrzeug die Böschung hinunterstürzt. Quelle: Fw Porta/M. Horst
Anzeige

Bad Eilsen/Porta Westfalica (rd).   Ein Lastwagen-Fahrer wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Zwischenzeitlich drohte der Lkw einen Abhang hinunterzustürzen.
 Der Unfall ereignete sich gestern Morgen gegen 5 Uhr auf dem Berganstieg Richtung Bad Eilsen kurz vor der Talbrücke Kleinenbremen. Ein Lastwagen mit Gütersloher Kennzeichen ist, so vermutet die Feuerwehr, auf einen vorausfahrenden polnischen Sattelzug aufgefahren. Infolge des Zusammenstoßes ist der aufgefahrene „Brummi“ nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke geprallt. Der polnische Sattelzug kam in der Behelfsausfahrt Kleinenbremen zum Stehen.
 Glück im Unglück für den Gütersloher Fahrer: Die Leitplanke verhinderte, dass der Lastwagen in das angrenzende Waldstück hinabstürzte. Das Führerhaus des Gütersloher Lastwagens wurde bei dem Unfall stark deformiert, der Fahrer war hinter dem Lenkrad eingeklemmt, aber ansprechbar.
 Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Porta Westfalica sicherten den Lkw gegen ein weiteres Abrutschen an der Böschung mit der Seilwinde des Rüstwagens und befreiten den eingeklemmten Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät. Der Schwerverletzte wurde in das Klinikum Minden gebracht.

Anzeige