Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ab auf die Rolle

Neues Angebot beim TSV Bad Eilsen Ab auf die Rolle

Faszien – was sind denn das? Wer nicht gerade in der Medizin oder in der Biologie bewandert ist, wird mit dem Begriff wenig anfangen können.

Voriger Artikel
Hendrik Blank als Pastor eingeführt
Nächster Artikel
Sorgenfalten beim Blickaufs PiP

Mit gezielten Übungen lässt sich das Bindegewebe stimulieren und stärken. Dabei helfen spezielle Bälle und Rollen. Kursleiterin Kirsten Schmidt sowie Christel Bergmann und Stefan Fischinger vom TSV demonstrieren, wie’s geht.

Quelle: kk

Bad Eilsen. Vielleicht klingelt es eher beim Begriff Bindegewebe – ja, das ist doch ein Bestandteil unseres Körpers. Doch die Erkenntnis, dass die Faszien, das Bindegewebe, eine große Bedeutung für unsere Beweglichkeit und unser Wohlbefinden haben, ist noch nicht sehr weit verbreitet. Und ähnlich wie die Muskeln lässt sich auch das Bindegewebe ganz gezielt trainieren, lassen sich durch spezielle Übungen die Beweglichkeit und das Wohlbefinden steigern. Einen der ersten Präventionskurse „Fasziengymnastik“ weit und breit bietet jetzt der TSV Bad Eilsen an und schließt damit die Lücke zwischen Sport und Rehasport im Programm.

 „Wer im Alltag und beim Sport beweglich, fit und schmerzfrei bleiben möchte, sollte unbedingt etwas für sein Bindegewebe tun“, sagt Stefan Fischinger. Der Sportwart des TSV weiß, wovon er spricht: Als Orthopäde und Sportarzt wird er in der täglichen Praxis immer wieder mit Beschwerden und Schmerzen im Bewegungsapparat konfrontiert. Faszien übertragen unter anderem die Kraft der Muskeln, sind von Nervenfasern durchsetzt und dienen so als großes Sinnesorgan. Fischinger bezeichnet das neue Gesundheitssportangebot des TSV als „besonders innovativ“: Trainiert werde nämlich nicht nur das häufig vernachlässigte Bindegewebe, sondern der ganze Körper von den Füßen bis zum Schädel. Auch der Stoffwechsel werde angeregt.

 Für die praktische Umsetzung im Kurs sorgt Kirsten Schmidt. Die Physiotherapeutin hat sich intensiv mit den neuen Trainingsmethoden befasst und ist überzeugt, dass diese genau das Richtige für alle Menschen sind, die ihre Beweglichkeit erhalten und fördern möchten und einseitige Belastungen aus Beruf, Sport und Freizeit ausgleichen möchten. Auch derjenige, den schon das eine oder andere Zipperlein plage, sei im Kurs gut aufgehoben. Trainiert wird aufbauend an zehn Abenden im Sportheim des TSV an der Heeßener Schulstraße. Die Übungen sind individuell dosierbar, Leistungs- und Altersunterschiede lassen sich so ausgleichen.

 Wichtiges Hilfsmittel sind unterschiedliche Kunststoffrollen und -bälle, mit denen das Bindegewebe gezielt stimuliert wird. Diese werden für den Kurs vom Verein gestellt. Wer zu Hause weiterüben möchte – und genau dazu will der Kurs motivieren –, kommt für den Anfang auch mit einem Tennisball oder einer Pilatesrolle zurecht. Mitgebracht werden müssen nur bequeme Kleidung, eine Decke, Schreibzeug – und eine Sammelmappe.

 Diese ist für Kursunterlagen und Anleitungen bestimmt. Der Kurs ist nämlich gründlich vorbereitet und zertifiziert worden. Das ist Voraussetzung dafür, dass die Krankenkassen auf Antrag der Teilnehmer den Großteil der Kosten übernehmen. Christel Bergmann vom TSV-Vorstand: „Wir freuen uns, dass die Krankenkassen sich inzwischen wieder mehr in der Prävention engagieren.“ Die gesundheitsfördernde Wirkung des Sports werde so (auch finanziell) anerkannt. Für einen modernen Breitensportverein wie den TSV Bad Eilsen spiele Gesundheitssport inzwischen eine wichtige Rolle. Angeboten würden unter anderem Reha-Sport, Heilgymnastik oder Qigong. Der Verein sehe sich dabei nicht in Konkurrenz zu anderen Anbietern – im Gegenteil: Es geben viele Kooperationsprojekte.

 Der Kurs findet vom 7. April bis zum 16. Juni zehnmal jeweils donnerstags ab 19 Uhr im TSV-Vereinsheim an der Schulstraße 5 in Heeßen statt. Anmeldung und Info: dienstags und mittwochs von 15 bis 17 Uhr im Vereinsheim, Telefon (05722) 81111, und über das Kontaktformular auf der Internetseite www.tsv-bad-eilsen.de. kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg