Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Armenischer Säbeltanz und Pop-Hymne

Bad Eilsen / Konzert Armenischer Säbeltanz und Pop-Hymne

Das 25. Jahreskonzert des Krainhäger Blasorchesters haben die Verantwortlichen der Musiksparte des TSV Krainhagen als eine besondere Herausforderung angesehen.

Voriger Artikel
Geld für neue Patenschaften und für die Schule in Swonez
Nächster Artikel
„Leader“-Mittel für den Wohnmobil-Stellplatz

Das TSV-Blasorchester mit seinem Dirigenten Lothar Hitzek.

Quelle: sig

Bad Eilsen (sig). Und deshalb sorgten sie für ein Programm, das international war und einen Bogen um die unterschiedlichen Musikrichtungen zog.

 Ein Höhepunkt der dreistündigen Veranstaltung war der Auftritt der neuen Bigband, die von Udo Schatz geleitet wird. Er zeigte, wie Moderator Herbert Schwiegk betonte, dass der TSV nicht nur sportlich, sondern auch musikalisch breit aufgestellt ist.

 Nach dem schwungvollen Auftakt mit dem Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“ von Rudi Fischer ging es zunächst etwas klassisch weiter mit der Ouvertüre zur „New Baroque Suite“ des holländischen Komponisten Ted Huggens. Was gedämpft begann, steigerte sich aber dann zu rhythmisch schnellen und kraftvollen Klängen bis hin zum Swing-Sound.

 Ein ausgesprochener Ohrwurm ist die Titelmelodie aus dem Film „Nemo“. Aus dem bewegenden französischen Lied „La Mer“ wurde „Beyond the Sea“, eine nicht minder großartige Komposition, die die Zuhörer vom ersten Ton an in ihren Bann zieht.

 Aus einem Ballett stammt der „Säbeltanz“ (Sabre Dance), den der Armenier Aram Chatschaturjan komponierte. Wie man zu den sich fast überschlagenden Tönen tanzen kann, dürften sich alle Zuhörer gefragt haben.

 Darauf folgte der Eintritt in ein musikalisch völlig anderes Genre. Das geistliche Lied „Amazing Grace“ soll zur Dankeshymne des Kapitäns eines Schiffes geworden sein, das einen schweren Sturm im Atlantik überstanden hat. Heute zieht diese Melodie Menschen auf allen Kontinenten in ihren Bann. Elvis und Rod Stewart sowie viele andere Stars haben sie mit Inbrunst gesungen. Mit „Orange Blossom Special“ erinnerte das Krainhäger Orchester an einen Luxuszug, der einst von New York nach Miami fuhr, wenn er dort überhaupt ohne Überfälle ankam. Diese Verbindung ist längst eingestellt, die Country-Shuffle-Klänge haben überlebt. Mit der spanischen Salsa-Komposition „Temprana est la noche“ und der bekannten Polka „Egerland-Heimatland“ ging es in die Pause.

 Nach dem Konzertmarsch „Graf Zeppelin“ trat zum ersten Mal beim TSV-Jahreskonzert die neue Bigband auf. Ihr unverwechselbarer Swing- und Blues-Sound ließ niemanden ruhig sitzen. Mit Duke Ellington startete das junge Ensemble. Darauf folgten einige Stücke, die Udo Schatz arrangiert hat, unter anderem ein Medley mit Melodien wie „A sentimental journey“, und zum Schluss folgte der beschwingte Fliegermarsch von Dostal. Ohne Zugaben ging dieser gelungene Auftritt nicht ab – da wächst ein zweiter vorzeigbarer Klangkörper des TSV heran.

 Gleichermaßen schwungvoll ging es mit dem Blasorchester weiter. Das Medley aus dem Musical „König der Löwen“ ließ die Hände nicht ruhen. Eine böhmische Polka sorgte für den Übergang zu einem Medley mit Hits von Les Humphries. Unvergessen sind solche Hits wie „Mexico“ und „Rock my soul“.

 Mit dem Ruhm von „Sister Act“ verbunden ist das Kirchenlied „I will follow him“, das im Kontrast zu den weiteren heißen Gospelklängen steht. „Die Musik war meine erste Liebe, sie wird meine letzte sein“ – so lautet es in der Pop-Hymne „Music“ von John Miles, die den Schlusspunkt zu einem beeindruckenden Konzert setzte.

 Dirigent Lothar Hitzek hat es geschafft, ein begeisterungsfähiges Ensemble zu neuen Höhen zu führen. Dafür gebühren ihm Lob und Anerkennung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg