Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
DRV-Mitarbeiter radeln 7919 Kilometer

Bad Eilsen / Fahrradaktion DRV-Mitarbeiter radeln 7919 Kilometer

Der Inhalt des Glases schmeckte nach Kokos, und am Rand steckten Scheiben exotischer Früchte. Erfrischend und wohlschmeckend war diese leckere Belohnung, die der Küchenchef im Bad Eilser „Fürstenhof“ einer gesundheitsbewussten Runde zelebrierte. In den Genuss kamen Frauen und Männer des Rehazentrums, die in diesem Jahr an der AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen hatten.

Voriger Artikel
Andrea Sawatzki talk tauf der Lebensart-Bühne
Nächster Artikel
Kitas unterstützen Unicef-Projekt

Mit einem wohlschmeckenden Fruchtcocktail von Küchenchef Walter Bloem fand die diesjährige Fahrradaktion ihren Anfang und Abschluss.

Quelle: sig

Bad Eilsen. Das Rehazentrum motiviert seine Mitarbeiter schon seit etlichen Jahren zum Mitmachen. Als Vorbilder dienen die Verwaltungsleiterin Elke Unland und natürlich auch die international bekannte Triathletin Monika Wille, die im Klinikum als Physiotherapeutin arbeitet. Für diese Ausnahmesportlerin ist die Strecke zwischen ihrem Wohnsitz in Lauenhagen und dem Kurort natürlich eine willkommene zusätzliche Trainingseinheit.

 Die als innerbetriebliche Koordinatorin für diese Aktion zuständige Freizeittherapeutin Kerstin Henke konnte sich in diesem Jahr nicht an dem Wettbewerb beteiligen, weil sie ihren Wohnsitz in dieser Phase nach Bad Eilsen verlegt hatte. Das hinderte sie aber nicht daran, diese Maßnahme zu begleiten und die Auswertung vorzunehmen.

 Weil Monika Wille aus privaten Gründen etwas zurückstecken musste, konnte sie ihren ersten Platz vom Vorjahr nicht verteidigen. Und obwohl diesmal 17 Radler statt 18 wie 2012 mitmachten, fiel die an 20 Tagen erreichte Gesamtkilometerzahl mit 7919 nur unwesentlich geringer aus. Die längsten Strecken legten zurück: Tytti Tamminen (1125 Kilometer), Bernhard Feeken (1020) und Angelo Di Blasi (780).

 Das Rehazentrum stellte für die Teilnehmer Buchgutscheine im Werte von 50, 30 und 20 Euro zur Verfügung. Gewonnen haben Alexander Lamatz, Bernhard Feeken und Angelo Di Blasi. Elke Unland übernahm die Rolle der Glücksfee. Sie regte an, im nächsten Jahr vielleicht einmal Gutscheine für Fahrradzubehör zu verlosen.

 Petra Ostermeier erhielt aus dem Lostopf der Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Hannover-Braunschweig zusätzlich einen Gutschein für eine gründliche Fahrradinspektion. Und schließlich gibt es noch eine weitere Verlosung durch die AOK. Das Ergebnis wird aber erst am 23. Oktober bekannt gegeben. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg