Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Das Vereinsleben läuft auch ohne „Chef“ gut
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Das Vereinsleben läuft auch ohne „Chef“ gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 05.08.2011

Bad Eilsen (möh). Mittlerweile ist dieser Ausschuss wieder aufgelöst worden und das Ziel des Vereins ist es, in aller Ruhe weitere Gespräche zu führen, um zur Jahreshauptversammlung 2012 einen Nachfolger für Frank Wingenfeld präsentieren zu können.

Das Vereinsleben übrigens läuft prächtig. Der geschäftsführende Vorstand hat nämlich ein buntes Programm bis zum Ende des Jahres auf die Beine gestellt. Schatzmeister Harald Niemann: „Wir arbeiten als Team sehr gut zusammen“.

Rückblick: Schon im Jahre 2010 hatten Frank Wingenfeld und sein Stellvertreter Dieter Piel aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt erklärt. Während der Mitgliederversammlung 2011 gelang es zunächst nicht, die beiden Posten wieder zu besetzen. Spontan verkündete dann aber Günter Bergmann seine Bereitschaft, den stellvertretenden Vorsitz zu übernehmen. Soweit so gut. Einer sogenannte Findungskommission wurde der Auftrag übergeben, einen neuen „Chef“ oder auch eine neue „Chefin“ für den Schützenverein zu finden und wiederkehrend alle zwei Monate sollte eine Versammlung stattfinden, bis endlich ein Vorsitzender gefunden sei.

Mittlerweile hat der Verein, wenn man es so bezeichnen darf, die „hektische“ Suche aufgegeben und lässt es gemächlicher angehen. Die Satzung der Schützen erlaubt es zudem, dass mit einem verkleinerten Vorstand zur Tagesordnung übergegangen werden kann. Die Geschäftsführung liegt derzeit in den Händen des stellvertretenden Vorsitzenden Günter Bergmann, des Schatzmeisters Harald Niemann, des Schriftführers Guido Bergmann und der Schießsportleiterin Christina Wagner.

Auf die Mitglieder des Vereins wartet bis zum Jahresende noch ein buntes Programm. So nehmen die Schützinnen und Schützen am 28. August am Sandsack-Traditionsschießen in Rodenberg teil. Da die Bad Eilser nur alle zwei Jahre ein Schützenfest veranstalten, findet 2011 vom 5. bis zum 9. September „nur“ eine Schießsportwoche statt. Die Sieger dieser Woche werden am 11. September um 15 Uhr im Schützenhaus an der Bückeburger Straße geehrt.

Am 17. September ist dann ein Wandertag (Start um 11 Uhr) vorgesehen. Am 14. Oktober, so sieht es der Plan vor, ist für 19.30 Uhr ein Gedächtnis-Pokalschießen vorgesehen und die heimischen Schützen nahmen am 15. Oktober ab 20 Uhr am Stadtkönigsball in Rinteln und am 22. Oktober ab 19 Uhr am Fest der Schützen in Krainhagen teil. Die Vereinsmeisterschaft „Auflage“ und „Freihand“ wird vom 1. bis zum 30. November ausgetragen. Am 5. November lädt der Verein zum traditionellen Königsball ein. Im Dezember schließlich findet am 13. ab 17.30 Uhr das Weihnachtspokalschießen der Jugend statt und die Erwachsenen treffen sich zum Pokalschießen am 17. Dezember um 15.30 Uhr im Schützenhaus. Am 6. Januar stehen ab 19.30 Uhr das Jökel-Pokal-Schießen und das Schweine-Schießen auf dem Programm.

Das Vereinsleben der Schützen wird aber auch von regelmäßig wiederkehrenden Veranstaltungen geprägt. Jeweils dienstags (außer in den Ferien) findet um 17.30 Uhr das Schießen der Jugendabteilung statt. Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich die Damen um 19 Uhr zu einer Klönrunde. Ein Gästeschießen bietet der Verein mittwochs ab 19.30 Uhr an. Es wird auch von vielen Kurgästen genutzt. Freitags findet ab 19.30 Uhr ein Übungsschießen aller Abteilungen statt.