Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Die Bürger sollen’s richten

Minigolf-Anlage im Kurpark Die Bürger sollen’s richten

Wenn es nach der CDU-Ratsfraktion geht, kann die im Bad Eilser Kurpark gelegene, heruntergekommene Minigolf-Anlage noch in diesem Sommer auf Vordermann gebracht und wieder in Betrieb genommen werden. Das hat Rolf Prasuhn, Christdemokrat und 1. Stellvertretender Bürgermeister, bei einem Ortstermin betont.

Voriger Artikel
Übungsleiter und Ideen gesucht
Nächster Artikel
Was junge Menschen lernen können

Die Ausschussmitglieder machen sich ein Bild vom Minigolf-Platz.

Quelle: wk

BAD EILSEN. Ihm und seinen Parteikollegen schwebt vor, die Anlage im Rahmen einer „Bürgeraktion“ herzurichten, wie er anlässlich einer Bauausschusssitzung mitteilte. Bereits im April 2016 habe der Ausschuss beschlossen, dass seitens der Gemeinde ein Angebot für die Sanierung der Minigolf-Anlage eingeholt wird, erinnerte Prasuhn. Doch bislang liege immer noch kein Kostenvoranschlag vor. Daher habe sich die CDU-Fraktion einfach „mal schlaugemacht“, was es denn wohl kosten würde, die Anlage zu sanieren. In Erfahrung gebracht habe man dabei einen Betrag in Höhe von „circa 20.000 Euro plus x“, den sich die Gemeinde derzeit jedoch nicht leisten könne. Möglich sei aber, die Anlage mittels bürgerschaftlichem Engagement in Schuss zu bringen.

Probeweise Hochdruckreinigung

Probeweise hatten Mitglieder der CDU-Ratsfraktion ein paar Bahnen der Minigolf-Anlage mit einem Hochdruckreiniger gereinigt und vorhandene Risse im Belag der Spielbahnen mit einer Spachtelmasse verfüllt. Und siehe da, das Ganze schaut nun gar nicht mehr so schlimm aus. Mit einer entsprechenden Grundierung und einem witterungsbeständigen „Industriebelag“ versehen, würden die Bahnen wieder einen guten Eindruck machen, befand Prasuhn. Darüber hinaus müsste man nur noch den Rost von den die Bahnen begrenzenden Metalleinfassungen abschleifen und diese mit einem Rostumwandler streichen sowie auf sechs Bahnen neue Hinderniselemente installieren, um wieder „einen bespielbaren Platz“ zu haben.

Unterm Strich würde das Material rund 3650 Euro kosten, wobei dieser Betrag auch die Anschaffung von 18 neuen Spielschein-Haltern beinhalte, so Prasuhn. „Den Rest müssten wir eben in Eigenleistung erbringen.“ Die CDU habe bereits mehrere ehrenamtliche Helfer gefunden, die bei dieser Bürgeraktion mitmachen würden.

In den nächsten Wochen wollen die Christdemokraten Spenden sammeln und Zuschüsse von Sponsoren einwerben, wobei sie schon einige Unterstützer wie den Kur- und Verkehrsverein Bad Eilsen und die Interessengemeinschaft zur Förderung und Erhaltung der Lebensqualität gefunden haben. Von Juli bis Mitte August soll die Anlage von Bürgern in Eigenleistung saniert werden.

Ausleihe weiter beim Bistro

Diskutiert wurde bei dem Ortstermin noch, wie die Ausgabe der für das Minigolf benötigen Schläger, Bälle und Spielscheine geregelt werden sollte. Zuletzt konnten diese Utensilien laut Prasuhn beim benachbarten „Bistro am Tennisplatz“ ausgeliehen werden, und so könne es nach Vorstellung der CDU-Ratsfraktion auch bleiben. Dieses Konzept höre sich „eigentlich recht gut“ an, konstatierte Hans-Jürgen Winkelhake, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion und 2. Stellvertretender Bürgermeister. Für die Ausgabe der Spielgeräte durch den Bistro-Wirt sei er allerdings nicht, schränkte er ein. Aber aus Kostengründen könne man sich keine andere Lösung leisten.

Die Minigolf-Anlage von einer Fachfirma aufwendig sanieren zu lassen, dafür habe die Gemeinde kein Geld, sagte Gemeindedirektorin Svenja Edler. Die Anlage von Bürgern in Schuss bringen zu lassen und die Materialkosten mit Spenden- und Sponsorengeld zu decken, sei aber eine Option.

Der Gemeinderat wird sich am Montag, 26. Juni, ab 19 Uhr, im Lesesaal der Verwaltung mit diesem Thema befassen. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg