Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Die meisten Kandidaten stellt Heeßen
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Die meisten Kandidaten stellt Heeßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 10.03.2012
Die Beratungen des Wahlausschusses im Bibliotheksraum des Gemeindehauses gehen unter der Leitung des Superintendenten Reiner Rinne (Mitte) schnell über die Bühne. Quelle: sig
Anzeige
Bad Eilsen

Bad Eilsen (sig). Im Gegensatz zu mancher anderen Gemeinde im heimischen Kirchenkreis ist deshalb – auch wegen der größeren Anzahl von Kandidaten – ein Wahlvorgang erforderlich.

 Antreten werden neun Personen aus Heeßen, sieben aus Luhden und vier aus Bad Eilsen. Es gibt einen leichten Frauenüberhang (11:9). Das Durchschnittsalter liegt bei 49 Jahren. In der Vergangenheit war Luhden stärker repräsentiert als diesmal.

 Gewählt werden kann am Sonntag, dem 18. März, von 11 bis 18 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Bad Eilsen und im Luhdener Kirchenzentrum. Teilnehmen können alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder, die mindestens 16 Jahre alt sind und seit drei Monaten der Kirchengemeinde angehören. Die Wahlperiode umfasst sechs Jahre. Alle Wahlberechtigten haben eine Benachrichtigung erhalten.

 Aus der Mitte des Gemeindekirchenrates wird der künftige Kirchenvorstand gewählt, dem zusätzlich der Superintendent Reiner Rinne angehört. Es wird wegen der gesunkenen Zahl der Gemeindemitglieder nur noch fünf Kirchenvorsteher geben. Dazu kommt der zuständige Seelsorger. Über den Vorsitz entscheidet das Gremium bei seiner konstituierenden Sitzung. Das Ergebnis der Kirchenwahl wird am darauf folgenden Sonntag, 25. März, im Gottesdienst mitgeteilt.

 Diese Gemeindemitglieder stehen zur Wahl: Heeßen: Simone Alpen, Connie Bachmann, Armin Blümel, Helga Drinkuth, Dirk Hasse, Angelika Hirt, Johanna Möhlmann, Manfred Schramke, Michael Sobbe. Luhden: Bernd Gliese, Anja Hillmann, Daniela Höpfner, Katja Schimmelpfennig, Lars-Henning Schröder, Petra Schröder, Nicole Witte. Bad Eilsen: Ditmar Everding, Marion Prasuhn, Albrecht Sattelmacher, Bernd Schönemann.

 Schon mit dieser Namensliste zeichnet sich ab, dass einige der bisherigen Mitglieder, sowohl des Gemeindekirchenrates als auch des Vorstandes, in der nächsten Amtsperiode nicht mehr dabei sein werden.

Anzeige