Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Eilsen Eine große Herausforderung
Schaumburg Eilsen Bad Eilsen Eine große Herausforderung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.10.2016
Für einen Problembaum gibt es keine Rettung.
Anzeige
BAD EILSEN

Wie Gemeindedirektorin Svenja Edler jetzt dem Gemeinderat berichtete, war die Baumsachverständige wieder einmal im Kurort unterwegs. Ein Baum an den Tennisplätzen wurde auf ihr Anraten hin sofort gefällt – Gefahr im Verzuge.

 Insgesamt fielen acht „Problembäume“ auf, sieben im Kurpark, einer im Englischen Garten. Diese Untersuchungen sind regelmäßig erforderlich, um die Verkehrssicherheit zu gewährleiten. Dabei stellen die Experten vom Bauhof die Bäume, die sie besonders im Auge haben, weil sie ihnen durch Krankheitsbefall oder Stabilitätsprobleme gefährdet erscheinen, der Sachverständigen vor. Gemeinsam werden Pflege- und Sanierungsmaßnahmen erörtert.

 Für einen Baum an den Tennisplätzen habe es aber keine Rettung mehr gegeben, so Edler. Auf Empfehlung der Sachverständigen sei dieser sofort gefällt worden, da er nicht mehr standsicher war. Man habe umgehend gehandelt, um niemanden zu gefährden, da ein Sturm angesagt gewesen sei und auf der Tennisanlage Punktspiele bevorgestanden hätten.

 Die übrigen sieben Bäume sollen stabilisiert werden, indem zum Beispiel Totholz herausgeschnitten oder die Krone gestutzt wird. Das wird zuvor mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt. Diese Arbeiten wird der Bauhof mit eigenen Kräften erledigen, einer der Mitarbeiter ist als Baumkletterer ausgebildet. kk

Anzeige