Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Emanuel Krenz als neuer Pastor eingeführt

Bad Eilsen/Ahnsen Emanuel Krenz als neuer Pastor eingeführt

Mehr als ein Jahr haben die Mitglieder der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) Bad Eilsen-Ahnsen auf diesen Tag gewartet. Jetzt endlich konnte der Nachfolger von Frank Kohlmeyer in sein Amt eingeführt werden. Der neue Pastor Emanuel Krenz kommt aus der Gemeinde Hohenlockstedt in der Nähe von Itzehoe.

Voriger Artikel
Sanieren statt plattmachen
Nächster Artikel
Erinnerung an eine „gute Zeit“

Der neue Pastor der Freien evangelischen Gemeinde, Emanuel Krenz, mit seiner Familie bei der Amtseinführung.

Quelle: sig

BAD EILSEN/AHNSEN. Der 31-Jährige ist auf den Philippinen geboren, wo seine Eltern missionarisch tätig waren, bevor sie wieder nach Deutschland zurückkehrten. Sein christliches Elternhaus hat ihn entscheidend geprägt. Dazu kam ein Aufenthalt in Taizé. Sein Freiwilliges soziales Jahr leistete Krenz bei der Allianz-Mission auf den Philippinen ab. Ein anschließendes naturwissenschaftliches Studium in Karlsruhe brach er ab und folgte dem Ruf, sich in den Dienst Gottes zu stellen.

Er wechselte zu einer Theologischen Hochschule, um danach auf den Philippinen als Missionar zu arbeiten. Während seines Gemeindepraktikums habe er beschlossen, seinen Dienst in Deutschland zu verrichten, das immer multikultureller werde, so Krenz. Damit seien immer neue und größere Herausforderungen für die christlichen Kirchen verbunden.

Sechs Jahre lang war Krenz Pastor der Freien evangelischen Gemeinde in Hohenlockstedt, bevor er jetzt den Wechsel nach Bad Eilsen vollzog.

Mit dem Bus zur Amtseinführung

Dort will er sich wie sein Vorgänger „für eine lebendige Gemeinde einsetzen, die im Geiste Gottes lebt und wirkt“, so Krenz. Wichtig sei ihm der enge Zusammenhalt, der die christliche Gemeinschaft stärke und alle Generationen umfasse. Die FeG Bad Eilsen sei gespannt auf die Überzeugungskraft, die Kreativität und das Engagement ihres neuen Seelsorgers, hieß es vonseiten der Kirchengemeinde.

Seine Amtseinführung fand in einem würdigen Rahmen im Gemeindezentrum an der Obernkirchener Straße statt. Vertreter der zur Allianz gehörenden Kirchengemeinden aus Bad Eilsen und Vehlen überbrachten ihre Glückwünsche. Ihnen schloss sich als Vertreter der Samtgemeinde Eilsen deren Bürgermeister Bernd Schönemann an. Zu den Gratulanten gehörten auch der Bundessekretär der Freien evangelischen Gemeinden Deutschlands, Bernd Kanwischer, und der Kreisvorsteher für Ostwestfalen-Lippe, Michael Falkenrath. Die Leitung dieses besonderen Gottesdienstes, dem sich ein geselliges Beisammensein anschloss, hatten Andreas Elsanowski und Sabine Redder. Eine Abordnung der FeG Hohenlockstedt war mit dem Bus zur Amtseinführung ihres bisherigen Seelsorgers ins Schaumburger Land gekommen. sig

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg