Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Feiern wie auf den Balearen

„Mallorca-Party“ in Bad Eilsen Feiern wie auf den Balearen

Ein Urlaubssehnsüchte weckendes Motto, leckere Speisen und Getränke plus eingängige Feten-Hits zum Abtanzen – fertig ist die „Mallorca-Party“. Dass dieses Konzept funktioniert, hat auch die diesjährige Ausgabe des von der Palais im Park Veranstaltungsgesellschaft ausgerichteten Events gezeigt.

Voriger Artikel
Fünf Hochzeiten an einem Tag
Nächster Artikel
Freie Fahrt übers Remisengelände

Einen solchen Kokosnuss-Drink bekommt man nicht alle Tage kredenzt 

Quelle: wk

BAD EILSEN. Schon am frühen Abend war die rund um die Musikmuschel aufgezogene Party sehr gut besucht, im Verlauf des Abends kamen aber noch weit mehr Besucher hinzu, sodass es schließlich richtig voll war und viele Hundert Menschen zu den von DJ André Becker aufgelegten Partykrachern feierten. Ein die gute Laune fördernder Musikmix, wie er auch in den Diskotheken auf der Deutschen liebsten Ferieninsel Mallorca, am „Ballermann“, rauf und runter gespielt wird.

 Die Stimmung sei „super“, zeigte sich die Niedernwöhrenerin Heike Pres von der „Mallorca-Party“ begeistert. Wobei sie und ihre Frauen-Clique auch schon bei früheren Ausgaben mit von der Partie gewesen waren, wie Kathja Koch verriet. „Schaumburger sind immer hier“, betonte die Hesperin und verlieh der Veranstaltung das Testat „Voll geil“. Als Dritte im Bunde setzte Bianca Dornbusch (Stadthagen) noch hinzu, dass die Musik auch klasse sei – und dass das Bier ebenfalls schmecke.

Südländisches Flair

 Außer Brauerei-Produkten gab es an unterschiedlichen Verkaufsständen freilich auch noch andere Getränke, wie etwa Cocktails, Wein und Prosecco. Südländisches Flair steuerten diesbezüglich die Bückeburger Kneipe Minchen und die Mindener Fleischerei Lohmeier & Zabell bei, die bei der „Mallorca-Party“ spezielle Kokosnuss-Drinks offerierten. Dazu hatten sie über einen Berliner Händler Kokosnüsse aus Thailand besorgt. In diese bohrte deren gemeinsamer Barkeeper mit einem Handbohrer ein Loch hinein, durch das er das Innere der jeweiligen Kokosnuss mit je einem Schuss Rum und Kokoslikör befüllte. Noch einen bunten Trinkhalm hinein, und dann konnten die Kunden ihren hochprozentigen Kokosnuss-Drink genießen: „Das ist doch mal etwas anderes und schmeckt nach mehr“, befand – nicht nur – Party-Besucher Karsten Neermann aus Kathrinhagen. wk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg