Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr stopft Haushaltsloch

Etatberatungen in Bad Eilsen Feuerwehr stopft Haushaltsloch

Derzeit kämpft die Verwaltung der Samtgemeinde Eilsen darum, für das Jahr 2016 einen ausgeglichenen Etat aufzustellen. Die Feuerwehren der Samtgemeinde wollen ihr Scherflein zum Gelingen beitragen.

Voriger Artikel
Tennisanlage im Kurpark bleibt
Nächster Artikel
10000 Euro für den Park

Eilsen. Aus diesem Grund haben sie im Rahmen der Mittelanmeldung etliche Wünsche, die in diesem Jahr hätten verwirklicht werden sollen, ins Jahr 2017 verschoben. Das Sparpotenzial summiert sich auf annähernd 50000 Euro.

 Ordnungsamtsleiter Andreas Kunde stellte die vom Feuerwehrkommando vorgelegte Mittelanmeldung am Dienstagabend im Feuerschutzausschuss vor. Aus diesen Zahlen habe die Kämmerei einen Budgetplan erstellt. Nach Rücksprache mit den Fraktionen im Samtgemeinderat seien einige Korrekturen (Eingabefehler) vorgenommen worden. Aber auch Kürzungen habe es gegeben, damit der Ergebnisetat des Samtgemeindehaushalts ausgeglichen werden könne.

 Zur Streichung stehen an:

 Der Kauf von neuen Jacken (Kosten: 43000 Euro) wird um ein Jahr zurückgestellt.

 Die Feuerwehr Ahnsen hätte eine neue Schmutzwasserpumpe (Kosten: 2500 Euro) erhalten sollen. Auch diese Ausgabe wird verschoben.

 Zu einem Betrag von 3400 Euro addieren sich einige kleinere Streichpositionen.

 Zu streichen sind darüber hinaus 600 Euro für den Kauf eines Laptops für die Wehr Ahnsen.

 Das macht summa summarum eine – vorläufige – Ersparnis in Höhe von 49500 Euro.

 Samtgemeindebrandmeister Hartmut Krause tat sich schwer mit einigen kleinen Streichpositionen. Beispielsweise waren unter der Haushaltsstelle „Freiwillige Feuerwehr – SG-Verband“ die Positionen „Heizungen“ oder „Reinigung“ von 200 Euro beziehungsweise 100 Euro auf null gesetzt worden. „Das sind doch Mittel, die wir auch ausgeben“, argumentierte er. Erst Kundes Hinweis, sämtliche Haushaltspositionen seien gegenseitig deckungsfähig, vermochte Krause zu beruhigen – wenigstens halbwegs.

 Gleichwohl wird die Samtgemeinde auch im Geschäftsjahr 2016 in ihre Feuerwehren investieren. So soll die Feuerwehr Bad Eilsen eine Beleuchtungsbrücke und einen Stromerzeuger für den Einsatzleitwagen erhalten. Am Gerätehaus Buchholz werden das Treppengeländer und die Einbauküche erneuert. Außerdem sollen zwei Zelte für die Kinderfeuerwehr beschafft werden. Für den Samtgemeindebrandmeister und dessen Stellvertreter werden sogenannte „Sonderrechtsanlagen“ gekauft – das sind Boxen mit Blaulicht und Martinshorn, die auf dem Dach von Privatfahrzeugen befestigt werden können. r

 Die Mittelanmeldung passierte den Ausschuss bei einer Enthaltung. Wobei man die vorherrschende Stimmungslage insgesamt wohl eher als „angefressen“ bezeichnen kann. Wie auch immer: Mit dieser Empfehlung befasst sich schon heute Abend der Finanzausschuss.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg